100 Jahre kicker

23 - Warum Uerdingen in München trotz eines 0:5 glimpflich davonkam

Der kicker-Countdown

23 - Warum Uerdingen in München trotz eines 0:5 glimpflich davonkam

Die Münchner Hans-Dieter Flick und Ludwig Kögl feiern 1989 die Meisterschaft. imago images

Schon lange vor der Erfassung von Daten von dafür spezialisierten Dienstleistern, die genau auflisteten, wie viele Meter gelaufen oder wie viele Pässe gespielt wurden, zählte der kicker seit 1988/89 gewisse statistische Spielereignisse - vorneweg Ecken und Torchancen, Karten sowieso.

Deshalb ist es auch möglich, die Mannschaft herauszufiltern, die die meisten Torchancen jemals in einer Partei herausspielte. Die Antwort überrascht nicht, es ist der FC Bayern. Allerdings ist es nicht der FC Bayern der Neuzeit, als unter Trainern wie Jupp Heynckes, Pep Guardiola oder Hansi Flick maximale Dominanz ausgeübt oder Tiki-Taka zelebriert wurde.

 Hansi Dorfner, Trainer Jupp Heynckes und Hansi Flick.

Gelöst, als die Meisterschaft 1989 eingetütet war: Hansi Dorfner, Trainer Jupp Heynckes und Hansi Flick. imago images

Nein, es war die Münchner Mannschaft der Saison 1988/89 und folglich muss man sich an dieser Stelle auch schon wieder revidieren: Denn auch damals hieß der Münchner Trainer Jupp Heynckes, allerdings war dies der damals noch der sehr disziplin-versessene, unnahbare Heynckes und keineswegs der "Elder-Statesman"-Heynckes des Jahres 2013, der die Bayern zum Triple geführt hatte.

Und auch ein gewisser Hans-Dieter Flick spielte an jenem 3. Juni 1989 im Olympiastadion vor satten 18.000 Zuschauern eine gewisse Rolle. Denn der heutige Bayern-Trainer schnürte seinerzeit als Joker ab der 67. Minute einen Doppelpack und legte zuvor noch das 3:0 von Mittelfeldkollege Hansi Dorfner auf. Es war ein glorreicher Tag für Flick, schließlich markierte er in seinen insgesamt 148 Bundesliga-Spielen lediglich sechs Treffer, der Doppelpack gegen die Uerdinger waren seine beiden einzigen Treffer in dieser Spielzeit bei insgesamt 30 Ligaspielen.

Jupp Heynckes' einmalige Karriere

Angesichts von Flicks Doppelpack fand das Spiel der Bayern gegen Uerdingen allerdings keinen Eingang in die Geschichtsbücher. Vielmehr ist die Partie "berühmt" für seine Vielzahl an Chancen. Fünf Tore markierten die Bayern bei insgesamt 23 Chancen - macht einen Ausbeute-Quotienten von 22 Prozent - eher unterdurchschnittlich.

Den Bayern konnte dies herzlich egal sein, immerhin feierten sie am Ende der Spielzeit souverän die Meisterschaft. Für Heynckes war es die erste Meisterschaft mit den Bayern, in seiner Premierensaison 1987/88 musste er den Bremern den Vortritt lassen.

kon

Unsere Gratulanten