100 Jahre kicker

28 - Bielefeld und St. Pauli teilen sich Zweitliga-Rekord

Der kicker-Countdown

28 - Bielefeld und St. Pauli teilen sich Zweitliga-Rekord

Ulrich Stein

Blieb mit Arminia Bielefeld 1979/80 lange unbesiegt: Keeper Uli Stein (li.). picture alliance

Sowohl Arminia Bielefeld in der Saison 1979/80 als auch St. Pauli von 1976 bis 1978 blieben 28-mal am Stück unbesiegt. Nach dem Abstieg 1978/79 konnte die Arminia mit Coach Otto Rehhagel ihren Bundesliga-Kader um Keeper Uli Stein weitgehend zusammenhalten. Rehhagel wechselte trotz seiner fünf Siege, drei Unentschieden und einer Niederlage zum Start schon im Oktober zu Fortuna Düsseldorf.

Erst danach wurde die Spielzeit aus Sicht des DSC zu einer der Rekorde. Denn neben dem eingestellten Rekord von 28 Spielen ohne Niederlage des FC St. Pauli schaffte die Arminia auch eine Rekord-Tordifferenz von +89 (120:31 Tore). Zudem gelang gegen Arminia Hannover mit einem 11:0 der höchste Sieg der Zweitliga-Historie.

Die Hamburger stellten ihre Bestmarke in 28 aufeinanderfolgenden Zweitliga-Partien zwischen 1976 und 1978 auf - unterbrochen durch ihre erste Bundesliga-Saison 1977/78.

kon

Unsere Gratulanten