Junioren

FCK-Urgestein Oliver Schäfer wird U-19-Trainer in Kaiserslautern

51-Jähriger erhält einen Zweijahresvertrag

FCK-Urgestein Oliver Schäfer wird U-19-Trainer in Kaiserslautern

Oliver Schäfer

Neue Aufgabe in Kaiserslautern: Oliver Schäfer übernimmt die A-Junioren. imago images

Dies gaben die Roten Teufel am Freitagabend per Vereinsmitteilung bekannt. Schäfer übernimmt damit ab der kommenden Spielzeit die FCK-A-Junioren von Trainer Marco Laping.

"Zunächst möchte ich mich ausdrücklich für die geleistete Arbeit bei Marco Laping und seinem Team bedanken. Marco Laping hat jedes Jahr seine Ziele mit unserer U 19 erreicht und viele junge Talente auf dem Weg in den Senioren-Bereich begleitet. Aus den gemeinsamen Gesprächen war früh klar, dass Marco Laping für die kommende Saison als U-19-Trainer nicht zur Verfügung steht", sagte FCK-Sportdirektor Boris Notzon über den anstehenden Trainerwechsel.

Für mich ist es eine Rückkehr in die fußballerische Heimat und in die FCK-Familie.

Oliver Schäfer

Auch Schäfer zeigt sich vollauf angetan von seiner neuen Aufgabe und der Rückkehr nach Kaiserslautern. "Für mich ist es eine Rückkehr in die fußballerische Heimat und in die FCK-Familie und ich freue mich darauf, erneut ein Teil davon zu sein. In schwierigen Zeiten möchte ich Verantwortung übernehmen und Flagge zeigen", so Schäfer.

Der neue Mann im A-Junioren-Bereich ist mehr als ein alter Bekannter beim FCK. Von 1991 bis 1999 sowie von 2004 bis 2007 trug er als Spieler das Trikot des 1. FC Kaiserslautern, feierte mit den Roten Teufeln sowohl die Meisterschaft als auch den Pokalsieg - ein echtes FCK-Urgestein.

Als Trainer war Schäfer nach seiner aktiven Karriere von 2007 bis 2016 in verschiedenen Funktionen sowohl am FCK-Nachwuchsleistungszentrum sowie für die Lizenzspielerabteilung des 1. FC Kaiserslautern tätig. Zu diesen 20 Jahren im Dienste der Roten Teufel kommen nun noch mindestens zwei weitere hinzu.

Zuletzt war Schäfer als NLZ-Leiter und U-19-Trainer für den 1. FC Saarbrücken tätig und feierte in der gerade vorzeitig beendeten Spielzeit am Ende mit seinem Team den Aufstieg in die A-Junioren-Bundesliga.

bst