Bundesliga

Reuter kritisiert die Referees: "Absolut nicht nachvollziehbar"

Augsburgs Manager kontert Schiedsrichterchef Fröhlich

Reuter kritisiert die Referees: "Absolut nicht nachvollziehbar"

Heiko Herrlich, Stefan Reuter (re.)

Im Gespräch: FCA-Coach Heiko Herrlich (li.) und Manager Stefan Reuter. imago images

Das Eingeständnis der Schiedsrichterführung, dass nach dem Foul an Noah Joel Sarenren Bazee ein Strafstoß für Augsburg fällig gewesen wäre, bewertet Reuter gegenüber dem kicker positiv: "Auch wenn es uns keine Punkte mehr bringt, aber zumindest wissen wir jetzt, dass unsere Sichtweise, dass dies eine klare Fehlentscheidung war, auch vom DFB so gesehen wird."

Für das Zustandekommen dieser Fehlentscheidung hat Reuter allerdings kein Verständnis. "Das ist für uns nicht nachvollziehbar", betont der FCA-Manager und erklärt: "Lutz Michael Fröhlich hat uns in einem Telefonat mitgeteilt, dass der Video-Assistent den Schiedsrichter klar darauf hingewiesen hat, dass es ein Elfmeter ist. Aber der Schiedsrichter hat seiner singulären Wahrnehmung vertraut, obwohl der Video-Assistent mehrere Bilder und Perspektiven zur Verfügung hat. Daher ist es absolut nicht nachvollziehbar, dass er sich selbst die Bilder nicht noch mal anschaut."

Trainersteckbrief Herrlich
Herrlich

Herrlich Heiko

Reuter: "Die Aussagen haben uns überrascht"

Reuters Fazit: "Wenn ein Schiedsrichter diese Hilfsmittel trotz klarer Intervention des Video-Assistenten nicht annimmt, brauchen wir den Videobeweis nicht." Ähnlich hatte sich direkt nach Spielschluss Trainer Herrlich geäußert. Der war zu diesem Zeitpunkt aber noch davon ausgegangen, dass Video-Assistent Guido Winkmann überhaupt keinen Hinweis auf ein Foul an Benjamin Cortus gegeben hatte. Der FCA-Coach sprach von einem "Skandal" und deutete Zweifel an Winkmanns Objektivität aufgrund dessen Herkunft in der Nähe von Köln an.

Schiedsrichterchef Fröhlich kritisierte, diese Unterstellung sei "nicht sachlich und widerspricht dem Anspruch an Professionalität". Diesen Rüffel will Reuter nicht so stehen lassen und kontert: "Die Aussagen von Lutz Michael Fröhlich haben uns überrascht. Er hat mit dem Videobeweis, wie man Woche für Woche sehen kann, genug zu tun und sollte sich nicht über andere Personen äußern."

David Bernreuther

Bilder zur Partie FC Augsburg - 1. FC Köln