3. Liga

Waidner steigt beim FC Bayern II auf - Nollenberger nach Bayreuth

Personalentscheidungen beim Münchner Drittligateam

Waidner steigt bei Bayern auf - Nollenberger geht

Drittliga-Debüt am vergangenen Wochenende: Dennis Waidner.

Drittliga-Debüt am vergangenen Wochenende: Dennis Waidner. imago images

Waidner hatte am vergangenen Samstag beim 1:1 in Braunschweig als Einwechselspieler in der 29. Minute für den FC Bayern II debütiert. Mit seinem neuen Vertrag, der bis Sommer 2022 gilt, ist er nach Klubangaben nun fest für den Drittliga-Kader eingeplant.

"Dennis ist ein Spieler, der schon lange bei uns ausgebildet wurde und nun den nächsten Schritt in den Männerfußball macht", sagt Jochen Sauer, Leiter des FC Bayern Campus, über den 19-jährigen Rechtsverteidiger, der auch am Dienstag beim 2:0-Sieg gegen Zwickau eingewechselt worden war. Zuvor hatte er in dieser Saison 25-mal für die U 19 gespielt.

Nollenberger freut sich auf Bayreuth

Alexander Nollenberger wird dagegen ab der neuen Saison nicht mehr zum Bayern-II-Aufgebot gehören. Der 23 Jahre alte Offensivallrounder, der im Januar 2018 vom FV Illertissen nach München gewechselt war, schließt sich dem Regionalligisten SpVgg Bayreuth an. Sauer: "Alexander war stets ein sehr verlässlicher Spieler für uns auf und neben dem Platz."

In der laufenden Saison war Nollenberger nur neunmal für die Bayern-Reserve aufgelaufen (keine Torbeteiligung), letztmals am 14. Dezember. "Ich habe von der ersten Sekunde an gespürt, dass mich die SpVgg unbedingt verpflichten möchte und mir die Chance gibt, mich sportlich weiterzuentwickeln", wird er in der Bayreuther Pressemitteilung zitiert.

jpe

17 Jahre, 18 Tage: Zentrich klaut Alaba den Rekord!