Int. Fußball

EX-Schalker Timon Wellenreuther schließt sich dem RSC Anderlecht an

Ehemaliger Schalke-Keeper wechselt nach Belgien

Wellenreuther schließt sich dem RSC Anderlecht an

Timon Wellenreuther

Timon Wellenreuther lief einst beim FC Schalke 04 auf, nun steht er beim RSC Anderlecht unter Vertrag. imago images

Wie Willem II am Freitag bekanntgab, sei Wellenreuther nach eigener Aussage "für den nächsten Karriereschritt bereit" und wechselt zum belgischen Erstligisten Anderlecht. Dort erhält der ehemalige Schalker einen Vierjahresvertrag. "Ich hatte drei schöne Jahre hier", sagte der 24-Jährige, der besonders in der vergangenen Saison mit starken Leistungen auf sich aufmerksam machte. "Die Unterstützung durch die Fans war auch fantastisch und ich werde mich immer daran erinnern."

Wellenreuther, der beim Karlsruher SC ausgebildet wurde und 2014 zum FC Schalke 04 ging, hat insgesamt 69 Spiele in der Eredivisie absolviert. Durch Abbruch der höchsten niederländischen Liga landete er mit seinem Klub in der abgelaufenen Saison auf dem fünften Rang. Willem II ist damit zur Teilnahme am Europapokal berechtigt. "In der Europa League zu spielen, wäre ein nächster Karriereschritt, ein Wechsel aber auch", hatte Wellenreuther Anfang Mai im kicker-Interview erklärt. Anderlecht, das bei Abbruch der Saison auf Platz 8 stand, ist allerdings nicht für den internationalen Wettbewerb qualifiziert.

Es ist eine Ehre, für einen Verein wie den RSCA spielen zu dürfen.

Timon Wellenreuther

Beim belgischen Traditionsklub ist derzeit die Torhüter-Hierarchie unklar. Stammkeeper Hendrik van Crombrugge wurde zuletzt mit Klubs im Ausland in Verbindung gebracht, Ersatzmann Davy Roef wechselt nach Gent. Dafür kehrt der nach Genk ausgeliehene Thomas Didillon vorerst zurück. "Es ist eine Ehre, für einen Verein wie den RSCA spielen zu dürfen. Ich bin voll und ganz vom Spielstil überzeugt und werde mein Bestes tun, um den talentierten jungen Spielern mit meiner Erfahrung zu helfen", wird Wellenreuther in einem Statement seines neuen Klubs zitiert.

Bundesliga im Blickfeld

Wellenreuther hatte zuletzt betont, sich "sportlich, vor allem aber auch menschlich" weiterentwickelt zu haben. Eine Rückkehr in die Bundesliga, in der er für Schalke acht Einsätze absolviert hat, hatte er vor seinem Wechsel nach Anderlecht im kicker-Interview nicht ausgeschlossen: "Ich kann nur sagen, dass die Bundesliga für mich auf jeden Fall eine ernsthafte Option ist."

pau