Regionalliga

Von Oberhausen nach Köln: Fortuna holt Abwehrhüne Jannik Löhden

Defensivspieler kommt aus Oberhausen

Fortuna Köln holt Abwehrhüne Löhden

Jannik Löhden

Freut sich auf die neue Herausforderung bei der Fortuna: Abwehrkante Jannik Löhden. imago images

"Wir hatten sehr gute und offene Gespräche mit Jannik und wir sind froh, dass er den Weg zur Fortuna gefunden hat", kommentierte Stefan Puczynski, Leiter Sport der Kölner, die als Drittliga-Absteiger bis zur Unterbrechung der Saison als aktueller Zwölfter des Tableaus hinter den Erwartungen zurück geblieben waren, den Wechsel des hoch aufgeschossenen 30-jährigen. "Jannik war in Oberhausen Kapitän. Von seinen Qualitäten musste er uns nicht überzeugen und auch menschlich ist er eine absolute Verstärkung. Von daher freuen wir uns auf die Zusammenarbeit."

"Ich hatte vom ersten Gespräch an ein sehr gutes Gefühl", meinte Löhden. "Köln ist in den letzten sieben Jahren meine zweite Heimat geworden und ich kann es kaum erwarten, für die Stadt und den traditionsreichen Verein zu spielen. Zudem haben mich die Ziele und Visionen der Fortuna-'Familie' überzeugt und ich hoffe auf eine erfolgreiche Zeit."

Löhden ist seit 2013 in der Regionalliga West aktiv. Über Viktoria Köln und Alemannia Aachen kam er im Sommer 2018 zum derzeitigen Tabellenvierten Rot-Weiß Oberhausen, für den die Abwehrkante seither in 47 Spielen sieben Treffer erzielte.

jch