Bundesliga

40 - Müllers magische Marke - für die Ewigkeit?

Der kicker-Countdown

40 - Müllers magische Marke - für die Ewigkeit?

Gerd Müller

Auf der Jagd nach dem Ball: Gerd Müller. imago images

Den Torrekord in der Bundesliga hält Gerd Müller mit 40 Toren in der Saison 1971/72. In jener Spielzeit knackte Bayern letztlich auch die Marke von 100 Toren, traf am Ende 101-mal - das ist ebenfalls Rekord.

Von Seeler bis Lewandowski: Alle Torschützenkönige

Müller, der sich aufgrund seiner phänomenalen Torjägerqualitäten auch den Spitznamen "Bomber der Nation" verdient hat, ist zudem der Mann, der mit Abstand die meisten Tore in der Bundesliga erzielt hat. 365 Treffer (in 427 Einsätzen) stehen für ihn zu Buche.

Auf Platz zwei folgt Klaus Fischer mit 268 Toren, doch ihm sitzt Robert Lewandowski im Nacken. Der Pole steht aktuell bei 231 Treffern (Stand: 31. Mai 2020) und könnte in diesem Jahr sogar Müllers magische 40-Tore-Marke ins Visier nehmen. Derzeit steht Lewandowski bei 29 Toren in 27 Spielen - fünf Spieltage hat er theoretisch noch, um die 40 zu knacken.

kon