Eishockey

Krefeld: Auch Top-Scorer Costello muss gehen

Pinguine unterbreiten kein Vertragsangebot

Krefeld: Auch Top-Scorer Costello muss gehen

Chad Costello

Wird die Pinguine in diesem Sommer verlassen: Krefelds Top-Scorer Chad Costello. imago images

"Die Verantwortlichen der Krefeld Pinguine haben sich entschieden Chad Costello kein neues Vertragsangebot zu unterbreiten", heißt es in einer kurzen Mitteilung des KEV.

Costello wechselte im Sommer 2018 vom Liga-Konkurrenten Iserlohn Roosters nach Krefeld und schlug dort sofort ein: In seinem ersten Jahr bei den Pinguinen sammelte er 52 Scorerpunkte (17 Tore, 35 Assists) in 52 Spielen. In seiner zweiten Saison gelangen ihm sogar 54 Punkte (20 Tore, 34 Assists) in 52 Partien. Er war damit der KEV-Top-Scorer und -Top-Torjäger der abgelaufenen Spielzeit.

Krefeld Pinguine - Vereinsdaten
Krefeld Pinguine

Vereinsfarben

Schwarz-Gelb

Deutsche Eishockey-Liga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
München EHC Red Bull München
108
2
Mannheim Adler Mannheim
102
3
Straubing Straubing Tigers
98

Dass der 33-jährige US-Amerikaner keinen neuen Vertrag in der Seidenstadt erhält, ist eine große Überraschung. Immerhin trennten sich die Pinguine schon vom gebürtigen Krefelder, Franchise-Spieler und zuletzt zweitbesten Scorer (18 Tore, 31 Assists, 49 Punkte) Daniel Pietta - trotz laufenden Vertrags bis 2025. Dem KEV bricht damit eine Menge Scoringtouch weg. In Zahlen: 38 Treffer, 65 Vorlagen und 103 Punkte.

Die beiden Stürmer dürften es jedenfalls nicht schwer haben, einen neuen Klub zu finden: Costello kann 142 DEL-Spiele mit 45 Toren und 88 Assists vorweisen. Der deutsche Nationalspieler Pietta bringt es in 792 DEL-Spielen auf 631 Punkte (209 Tore, 422 Assists).

cru