Bundesliga

FC Bayern: Lewandowski und der Düsseldorf-Fluch

FC Bayern: Flick fordert "volle Konzentration"

Lewandowski und der Düsseldorf-Fluch

Bayerns Top-Torjäger Robert Lewandowski hat noch nie gegen Düsseldorf getroffen.

Bayerns Top-Torjäger Robert Lewandowski hat noch nie gegen Düsseldorf getroffen. imago images

An den letzten Düsseldorfer Sieg in München erinnern sich nur noch ältere Fans. Am 23. Spieltag der Saison 1990/91 traf Thomas Allofs zum entscheidenden 1:0 im Olympiastadion. Auch am Samstag ist die Favoritenrolle klar verteilt, schließlich gewann die Mannschaft von Trainer Hansi Flick 13 ihrer 14 vergangenen Bundesligaspiele (ein Remis) und stieß mit dem 1:0 bei Verfolger Borussia Dortmund am Dienstagabend die Tür zur achten Deutschen Meisterschaft in Serie ganz weit auf. Einen Vorsprung von sieben Zählern auf Rang zwei hat der FCB in seiner Historie zudem nie verspielt.

Flick: "Düsseldorf macht es dem Gegner sehr schwer"

Allerdings warnt Trainer Hansi Flick vor dem kommenden Gegner: "Düsseldorf macht es dem Gegner sehr schwer, ein konstruktives Fußballspiel aufzuziehen. Sie spielen auch mit dem Ball gut, wenn man sie lässt, und sind nicht leicht zu bespielen." Deshalb fordert Flick die "volle Konzentration" im zweiten Geisterspiel in der Allianz-Arena. Das erste gewann sein Team vor Wochenfrist mit 5:2 gegen Eintracht Frankfurt.

Besonderen Ehrgeiz dürfte Robert Lewandowski an den Tag legen. Nach fünf Duellen mit der Fortuna ist er gegen sie noch torlos. Ändert der Torjäger dies während der 90 Minuten, hätte er wie Kevin Volland und Marco Reus gegen alle 18 aktuelle Bundesligisten getroffen. "Robert kennt diese Statistik ganz genau. Er wird genauso motiviert sein, sein Tor zu machen wie in jedem anderen Spiel", glaubt Flick. Neben Düsseldorf steht bei Lewandowski nur bei Eintracht Braunschweig und FC St. Pauli in jeweils zwei Vergleichen die Null. Der nächste Scorerpunkt wäre zudem sein 300. in der Liga, ihm gelangen bisher 229 Tore und 70 Vorlagen.

Personelle Veränderungen sind gegenüber dem Dortmund-Spiel kaum zu erwarten. Für Thiago (Adduktorenprobleme) wird die Zeit zu knapp, auch Philippe Coutinho, Niklas Süle und Corentin Tolisso fehlen weiterhin.

Frank Linkesch

Längste Laufstrecken: Die Besten der 18 Teams