Bundesliga

Flick total selbstbewusst: "Wir haben einen Lauf"

Bayerns Coach freut sich auf das Spitzenspiel

Flick total selbstbewusst: "Wir haben einen Lauf"

Bayern-Trainer Hansi Flick

Will hinten die Null stehen haben: Bayern-Trainer Hansi Flick. imago images

Gleich zu Beginn der Pressekonferenz an diesem Freitag bestätigte Trainer Hansi Flick die kicker-Meldung vom Sonntagabend: Jerome Boateng kann nach Muskelproblemen in Dortmund spielen; Thiago, der ebenfalls mit muskulären Beschwerden zu kämpfen hat, "fällt leider für dieses Spiel aus", erklärt der Chef-Trainer.

Heißt: Die Abwehr bleibt höchstwahrscheinlich dieselbe wie am Samstag gegen Frankfurt (Benjamin Pavard, Jerome Boateng, David Alaba, Alphonso Davies); im Mittelfeld spricht vieles für Joshua Kimmich, Leon Goretzka, Thomas Müller und die beiden Flügel Kingsley Coman sowie Serge Gnabry. Vorne und hinten sind Robert Lewandowski und Manuel Neuer selbstredend gesetzt.

Trainer Flick möchte gerne ohne Gegentreffer bleiben, "wenn wir hinten die Null stehen haben, bin ich sehr zufrieden", sagt er. Das hieße zugleich, die Bayern würden keinesfalls an Vorsprung einbüßen. Womit der FCB-Coach den BVB ein wenig unter Druck setzt. Dortmund ist gefragt, muss beinahe gewinnen. Allerdings: Wer den FC Bayern in den ersten beiden Partien nach der Zwangspause beobachtet hat - dieses Team ist so zielstrebig und fokussiert, dass es vermutlich auf Sieg spielen wird. Das gehört zum momentanen Selbstverständnis und Selbstvertrauen.

Wenn hinten die Null steht, bin ich sehr zufrieden.

Hansi Flick

Bayern hat 2020 nur im Spitzenduell gegen Leipzig Punkte liegenlassen

"Wir haben einen guten Lauf", sagt Flick, auch wenn "wir nicht das Optimum rausgeholt haben." Er meint die beiden Niederlagen aus der Vorweihnachtszeit gegen Leverkusen und Gladbach (jeweils 1:2). "Aber", so betont der Coach, "meine Mannschaft ist sehr stabil."

Im Jahr 2020 ist der FCB ohne Niederlage - wettbewerbsübergreifend. Nur beim Remis gegen Leipzig (0:0), im Februar ebenfalls das Duell Erster gegen Zweiter, ließen die Münchner zwei Zähler liegen. Jetzt treffen erneut die Tabellenobersten aufeinander. Der Rekordmeister ist gerüstet.

Georg Holzner

kicker-Elf: Werner macht das halbe Dutzend voll - Zweimal die glatte 1