3. Liga

Kommentar zur Fortsetzung der 3. Liga: Reaktion der Klubs ist entscheidend

Kommentar von kicker-Redakteur Michael Ebert

Die Reaktion der Klubs ist entscheidend

Die Klubs wären gut beraten, das Votum der Delegierten zu respektieren.

Die Klubs wären gut beraten, das Votum der Delegierten zu respektieren. imago images

Die klare Entscheidung: Knapp 95 Prozent der Delegierten stimmten für die Fortsetzung der 3. Liga am kommenden Wochenende. Das sollten sich nun auch jene Klubs hinter die Ohren schreiben, denen ein Abbruch lieber gewesen wäre.

Zumal auch der Antrag des Saarländischen Fußballverbands, der die Einführung einer zweigleisigen 3. Liga vorsah, mit einer ähnlichen Mehrheit abgelehnt wurde. Durch zwei Staffeln wäre verhindert worden, dass es am Saisonende beziehungsweise bei einem Abbruch Absteiger gäbe.

Die spannende Frage ist, wie die Widersacher des DFB mit dem klaren Votum umgehen werden? Verbandsvizepräsident Dr. Rainer Koch befürchtet juristische Auseinandersetzungen über die Fortführung der Saison oder die Ermittlung der Auf- und Absteiger für den Fall, dass die Spielzeit nicht zu Ende geführt werden kann. Die Klubs wären allerdings gut beraten, das Votum der Delegierten zu respektieren. Von ihrer Reaktion wird es abhängen, ob sie sich noch stärker dem Verdacht aussetzen, nur im Sinne des eigenen Vorteils und gegen die Interessen der eindeutigen Mehrheit zu handeln.

So lief der Außerordentliche DFB-Bundestag: Alle Entscheidungen