Bundesliga

Borussia Dortmund - Vor Topspiel gegen Bayern: Hummels angeschlagen raus

Dortmunder Abwehrchef mit Achillessehnen-Beschwerden ausgewechselt

Vor Topspiel gegen Bayern: Hummels angeschlagen raus

Mats Hummels ist Profi von Borussia Dortmund.

Probleme an der Achillessehne: Mats Hummels hat in Wolfsburg nur eine Halbzeit gespielt. imago images

Als die Dortmunder beim Stand von 0:0 aus den Wolfsburger Katakomben gekommen waren, befand sich ein gewisser Mats Hummels nicht mehr unter ihnen. Der Rückkehrer, der vor dieser Saison nach drei Jahren vom FC Bayern wieder nach Westfalen gekommen war, blieb in der Kabine - leicht angeschlagen. Winterneuzugang Emre Can kam für den Innenverteidiger rein.

Sicherlich im ersten Moment eine kleine Überraschung, gehört der Weltmeister von 2014 doch unbestritten zum Stammpersonel unter Favre und kommt bislang auf 25 von möglichen 27 Ligaspielen (insgesamt 325 Partien im deutschen Oberhaus, 23 Tore). Eine Auswechslung zur Unzeit also, so die ersten Befürchtungen - schließlich duelliert sich der BVB ausgerechnet am kommenden Dienstag (18.30 Uhr) mit Tabellenführer und Hummels' Ex-Klub Bayern, um mit einem angepeilten Sieg die Spannung in der Meisterschaft neu zu entfachen.

Spielersteckbrief Hummels
Hummels

Hummels Mats

Spielersteckbrief Can
Can

Can Emre

Trainersteckbrief Favre
Favre

Favre Lucien

Wie schwer die Blessur ist, ist offensichtlich noch nicht ganz klar. "Ich habe kurz mit unserem Mannschaftsarzt gesprochen: Mats hat Beschwerden an der Achillessehne. Wir hoffen, dass er am Dienstag wieder spielen kann", sagte Sportdirektor Michael Zorc nach der Partie.

Lesen Sie auch: Sportdirektor Michael Zorc bestätigt: Mario Götze verlässt Borussia Dortmund im Sommer

mag

Bilder zur Partie VfL Wolfsburg - Borussia Dortmund