MEHR

Hearthstone: Tipps und Tricks für Anfänger

Für einen erfolgreichen Start

Hearthstone: Tipps und Tricks für Anfänger

Auf in die Welt von Hearthstone! (Quelle: Blizzard Entertainment)

Auf in die Welt von Hearthstone. Blizzard Entertainment

Wir richten uns natürlich nicht an die Hardcore-Fans von Hearthstone, sondern an wirklich Neueinsteiger. Und die sollten sich folgenden vier Punkte genauer ansehen:

1. Spielt den Übungsmodus!

Das ist jetzt nicht der absolute Geheimtipp, doch wie viele nehmen die freundliche Aufforderung des Spiels wahr und versuchen sich erst mal am Tutorial? Viele halten es damit genauso, wie mit dem Lesen von AGBs. Man überfliegt das Ganze und zum Schluss wundert man sich, warum das erste Match nicht so funktioniert, wie man es sich gedacht hat.

Im Übungsmodus kann man mit einem auto-generierten Hearthstone-Deck gegen einen KI-Bot spielen. Was für neue Spieler wichtig ist, denn im direkten Match gegen echte Gegner lernt man erst mal nur das Verlieren und nicht die Spielmechanik.

2. Verwendet die Hearthstone-Statistiken, um ein Deck zu bauen!

Es gibt einen Grund dafür, dass professionelle Hearthstone-Spieler bestimmte Karten verwenden. Natürlich ist es für Anfänger wichtig die Grundkarten zu beherrschen, aber der Aufbau eines in sich stimmigen Decks ist ebenfalls entscheidend. Wie gut, dass es Websites gibt, die einem dabei helfen. Von preiswerten Kartensätzen, bis hin zu verrückten und kreativen Decks kann man alles haben. Hearthstone hat auch einen offiziellen Deck Builder, aber eine weitere fantastische Hilfe ist Hearthstone Top Decks.

3. Erledigt die Quests!

Ein toller Tipp für alle Hearthstone-Neulinge ist, die täglichen Quests zu erledigen. Jedes Mal, wenn man sich einloggt, wird man mit einer sogenannten Tagesquest begrüßt. Schafft man die, erhält man Gold und kann sich neue Hearthstone-Karten kaufen. Hearthstone ist free to play und mit dem erspielten Gold lassen sich einige schöne Dinge erwerben. Wenn man etwas bestimmtes will, kann das schon mal dauern, denn die guten Karten werden einem in Hearthstone nicht wirklich großzügig gegeben. Aber mit etwas Geduld und Durchhaltevermögen kann man es schaffen.

4. Aus Schaden wird man klug

Ein blöder Spruch, aber es stimmt! Es gehört zum Neueinstieg dazu Fehler zu machen. Wichtig ist, dass man als Spieler Spaß hat und aus seinen Fehlern und Niederlagen lernt.

Für mehr Infos zu Hearthstone und alles Weitere aus der Welt des eSports gibt es auf Early Game.

Sebastian Krznaric