Bundesliga

Marco Reus noch immer nicht im Teamtraining von Borussia Dortmund

Droht dem BVB-Kapitän gar das vorzeitige Saisonaus?

Reus noch immer nicht im Teamtraining

Borussia Dortmunds Kapitän Marco Reus kann auch weiterhin nicht am Teamtraining teilnehmen

Borussia Dortmunds Kapitän Marco Reus kann auch weiterhin nicht am Teamtraining teilnehmen. imago images

Am 4. Februar zog sich Reus beim 2:3-Pokal-Aus bei Werder Bremen eine nicht näher beschriebene Muskelverletzung zu. Nach den ersten Angaben der medizinischen Abteilung hätte Reus nach rund vier Wochen das Training wiederaufnehmen sollen.

Doch dieser wie auch andere Rückkehrtermine verstrichen, ohne dass Reus das Mannschaftstraining hätte aufnehmen können. Zunächst die anvisierte Rückkehr nach der ersten Länderspielpause Ende März. Auch die Corona-Pause, die ihm eigentlich in die Hände spielte, reichte nicht aus: Zum Re-Start fehlte der Offensivkünstler im Derby gegen Schalke (4:0).

Mittlerweile ist das Pokalspiel schon 106 Tage her. Ein Einsatz in den anstehenden Partien, unter anderem am kommenden Dienstag im Topspiel des 28. Spieltags gegen Bayern München (LIVE! ab 18.30 Uhr bei kicker) erscheint ausgeschlossen.

Und nach Informationen der "Bild" droht dem Nationalspieler sogar das vorzeitige Saisonaus. Dem Bericht zufolge hat der 30-Jährige weiterhin Probleme, "kann offenkundig mit dem rechten Fuß nicht ohne Beschwerden schießen". Eine Bestätigung seitens des BVB über das mögliche Saisonaus gibt es allerdings noch nicht. Doch klar ist auch: Mit jedem Tag, den Reus nicht am Mannschaftstraining teilnehmen kann, schwindet die Hoffnung auf seine Rückkehr noch in dieser Saison.

jer

kicker.tv Hintergrund

"Wenn sich der Trend verstetigt, sind die stärkeren Teams eindeutig im Vorteil"

alle Videos in der Übersicht