PES

PES 2020: Update zur UEFA EURO 2020 erscheint am 4. Juni

Die Ungewissheit ist vorüber

PES 2020: Update zur UEFA EURO 2020 erscheint am 4. Juni

In PES 2020 kann noch in diesem Jahr um den EM-Pokal gespielt werden.

In PES 2020 kann noch in diesem Jahr um den EM-Pokal gespielt werden. Konami

Das Update zur UEFA EURO 2020 wird am 4. Juni für eFootball PES 2020 veröffentlicht, diesen Zeitplan hat Konami am 18. Mai angekündigt. Die Inhalte des DLCs erscheinen als Teil des Data Packs 7.0 und sind im Vergleich zum ursprünglichen Plan fast unverändert.

55 offizielle UEFA-Nationalmannschaften werden inklusive Kaderlisten und Trikots verfügbar sein. Auch der Turniermodus zur Europameisterschaft, Spielball und die Nachbildungen des Wembley- sowie des Sankt-Petersburg-Stadions sind mit inbegriffen. Spezielle In-Game-Events wie Featured-Spieler im myClub-Modus oder Themen-Matchdays stehen ebenfalls weiterhin auf dem Plan, werden sich aber geringfügig verändern, da sich Konami nicht am Geschehen auf dem realen Rasen orientieren kann. Im Update fehlt darüber hinaus die offizielle Mannschaft des Turniers - kein Wunder: Ohne eine reale Europameisterschaft können die besten Spieler auch nicht gewählt werden.

Bis zuletzt war unklar, wann das DLC veröffentlicht wird. Ursprünglich stand der 30. April als Release-Datum im Terminplan. "Aufgrund der Verschiebung der UEFA EURO 2020 und der anhaltenden Auswirkungen der COVID-19-Pandemie" mussten die Entwickler das Update Mitte April aber "bis auf Weiteres" verschieben.

Virtuelle Europameisterschaft vor der Tür

Neben dem Update trotzt auch der eSport-Wettbewerb zum Turnier der Corona-Krise, am 23. und 24. Mai wird die Endrunde der UEFA eEURO 2020 ausgetragen. Deutschland ist in Person der vier PES-Spieler des FC Schalke 04 vertreten und darf sich zumindest leise Titelhoffnungen machen - obgleich die Generalprobe wenig vielversprechend verlief.

Christian Mittweg

Ein schneller Richtungswechsel

eFootball PES 2020: So geht der Double Touch

alle Videos in der Übersicht