100 Jahre kicker

49 - Braunschweiger Minimalisten

Der kicker-Countdown

49 - Braunschweiger Minimalisten

Jubelarie: Braunschweiger Spieler mit Meisterschale.

Jubelarie: Braunschweiger Spieler mit Meisterschale. imago images

1967 ist ein Jahr, dass sich in Braunschweig ins Gedächtnis gebrannt hat. Es war das Jahr, als die Eintracht die deutsche Meisterschaft holte - zum ersten und bislang letzten Mal.

Die Löwen benötigten damals gerade mal 49 erzielte Treffer, um Meister zu werden. Nie hat ein Meister in der Bundesliga weniger Tore erzielt. 17 Siege, neun Unentschieden und acht Niederlagen standen damals für die Eintracht zu Buche - bei 49:27 Toren.

Die bärenstarke Abwehr war letztlich der Garant für den Titel, da machte es auch nicht viel aus, dass die Verfolger TSV 1860 München (60 Tore) und Borussia Dortmund (70) offensiv mehr Durchschlagskraft hatten.

Die meisten Tore in einer Saison erzielte übrigens der FC Bayern München. 1971/72 ließen es die Münchner 101-mal klingeln - bislang das einzige Mal, dass eine Mannschaft die magische Marke von 100 Toren in einer Saison geknackt hat.

kon

Unsere Gratulanten