Rad

Abschied von Ineos? - Gerüchte um Froome

Vertrag des Briten läuft Endes des Jahres aus

Abschied von Ineos? - Gerüchte um Froome

Gehen Chris Froome und das Team Ineos getrennte Wege? Gerüchte um einen Abschied des Briten machen die Runde.

Gehen Chris Froome und das Team Ineos getrennte Wege? Gerüchte um einen Abschied des Briten machen die Runde. picture alliance

Viermal stand Froome in Paris bisher ganz oben - 2013 sowie von 2015 bis 2017. Alle vier Erfolge fuhr Froome im Trikot des Teams Sky an, dem er seit 2010 angehört und das mittlerweile Ineos heißt. Froome und Sky sind eine der Hauptprotagonisten für den Radsport-Boom in Großbritannien. Und eigentlich sollte die britische Traumehe zu einem fünften Triumph bei der Großen Schleife führen. Damit wäre Froome in den Olymp des Radsports aufgestiegen, dem bisher lediglich Jaques Anquetil, Eddy Merckx, Bernard Hinault und Miguel Indurain angehören.

Doch ob Froome und Ineos noch eine gemeinsame Zukunft haben, erscheint mehr und mehr fraglich. Denn seine Position als langjähriger Kapitän und Leader ist nicht erst seit seinem schweren Sturz im letzten Jahr am Rande der Dauphine angekratzt. Auch die Verpflichtung des aktuellen Tour-Siegers Egan Bernal hat zu seiner Schwächung beigetragen. Der junge Kolumbianer hat bereits deutlich gemacht, sich nicht ausschließlich in die Helferrolle fügen zu wollen. Und auch Geraint Thomas - Toursieger von 2018 - findet nach einer Formkrise langsam zurück zu alter Stärke und meldet Ambitionen an.

Movistar oder Israel Start-Up Nation

Zudem läuft Froomes Vertrag am Ende der Saison 2020 aus. Dass sich Gerüchte um seine Zukunft ranken, ist also auch im eigentlich verschwiegenen Radsport nicht außergewöhnlich. Medienberichten aus Spanien zufolge soll das Team Movistar an seiner Verpflichtung interessiert sein. Allerdings wird aus Israel selbiges dem Team Israel Start-Up Nation nachgesagt, angeblich soll sogar eine Übereinkunft getroffen worden sein.

Abschied sogar noch vor der Tour 2020?

In den letzten Tagen kam sogar das Gerücht auf, dass Froome Ineos noch vor dem Start der diesjährigen Tour de France verlassen könnte. Wegen der Conora-Pandemie wurde der Start der Frankreich-Rundfahrt verschoben, nun soll vom 29. August bis 20. September gefahren werden. Allerdings will die italienischen Sporttageszeitung "Gazzetta dello Sport" aus teaminternen Kreisen erfahren haben, dass Froome definitiv die Saison 2020 für das Team Ineos zu Ende fahren werde. Wann auch immer dieses Ende sein wird.

jer

Merckx, Bernal & Sagan: Tour-Bestmarken