Formel 1

Formel 1: Carlos Sainz beerbt Sebastian Vettel bei Ferrari

Nachfolger gefunden

Offiziell: Sainz beerbt Vettel bei Ferrari

Sebastian Vettel und Carlos Sainz

Gegenwart und Zukunft von Ferrari: Sebastian Vettel und Carlos Sainz. imago images

Was bereits gestern durchsickerte, ist nun offiziell: Sainz wird ab der Saison 2021 an der Seite von Charles Leclerc (22) auf Titeljagd gehen. "Ich bin sehr glücklich und schon gespannt auf die Zukunft in dem Team", wird Sainz zitiert: "Ich habe aber noch ein Jahr bei McLaren vor mir und freue mich, diese Saison noch für sie zu fahren."

Sainz hatte seine Formel-1-Karriere beim Red-Bull-Nachwuchsteam Toro Rosso begonnen, im Herbst 2017 wechselte er zu Renault. Im vergangenen Jahr beerbte der Sohn des zweimaligen Rallye-Weltmeisters Carlos Sainz senior seinen Landsmann Fernando Alonso bei McLaren und erzielte als WM-Sechster sein bestes Karriereergebnis. Beim Großen Preis von Brasilien fuhr er erstmals auf das Podium.

Die Meisterschaft war Vettel, dessen Aus beim italienischen Rennstall vor zwei Tagen offiziell vermeldet worden war, bisher noch nicht vergönnt. Sollte die Saison wie erwartet im Juli in Österreich beginnen können, wäre es der letzte Anlauf des viermaligen Weltmeisters, im roten Rennwagen den Titel einzufahren.

Sainz, der zunächst für zwei Jahre unterschrieben hat, wird seinerseits von Daniel Ricciardo (31) bei McLaren beerbt. Der Australier wird Renault nach zwei Jahren verlassen.

mkr

F1-Weltmeister: Nur Schumacher ist noch vor Hamilton