Int. Fußball

Österreich: Bundesliga-Neustart Anfang Juni

Spielplan am Mittwoch, Training ab Freitag

Österreich: Bundesliga-Neustart Anfang Juni

Topduell LASK gegen Salzburg

Topduell LASK gegen Salzburg: In Österreich wird es vor leeren Rängen weitergehen. picture-alliance

Lockerungen, die bereits für Einzelsportarten galten, kommen in Österreich nun auch für Mannschaftssportarten zum Tragen - in erster Linie für den Profifußball. Voraussetzung ist, dass die Vereine nachweisen müssen, dass alle Beteiligten negativ auf COVID-19 getestet sind, wie die "Salzburger Nachrichten" am Dienstag schrieben.

Nur positiv getestete Personen in Quarantäne

Darüber hinaus sind weitere Gesundheitschecks vor jedem Training, das ab kommenden Freitag mit normalem Ablauf wieder möglich ist, wie auch vor jedem Spiel verpflichtend. Nur die Personen, die positiv getestet wurden, müssen in einem solchen Fall in Quarantäne - dies gilt nicht für die gesamten Mannschaften.

"Die Fußball-Bundesliga ist im Übrigen der Pilot für diese Vorgehensweise auch für den Amateursport", erklärte Gesundheitsminister Rudolf Anschober, "eine gesicherte, schrittweise Öffnung für den Sport sei wieder möglich".

Es liegt an den Vereinen - Pokal-Finale als erstes Spiel

"Wir haben Rahmenbedingungen geschaffen, damit wir dem Virus trotzen können", meinte Bundesliga-Vorstand Christian Ebenbauer - nun liege es an den Vereinen, wann der Spielbetrieb fortgesetzt werden kann. Geplant ist der Saison- Neustart Anfang Juni.

Ein Terminplan der verbleibenden zehn Spieltage werde am Mittwoch diskutiert und beschlossen. Als erstes Spiel nach dem Re-Start soll jedoch das Pokalfinale zwischen Red Bull Salzburg und dem Zweitligisten Austria Lustenau stattfinden.

Österreichische Bundesliga: So war der Stand nach der Doppelrunde

nba

Wer in Europas Top-Ligen aktuell auf- und absteigen würde