DFB-Pokal

Finale am 4. Juli: So geht es im DFB-Pokal weiter

DFB gibt Neuansetzungen bekannt

Finale am 4. Juli: So geht es im DFB-Pokal weiter

DFB Pokalfinale Halbfinale Bayern München

Der DFB hat die ausstehenden Pokalspiele der Frauen und Männer terminiert. imago images

Der DFB hat sich im Zuge der Anpassungen des Rahmenterminkalenders für den Spielplan der 3. Liga und der Frauen-Bundesliga auch für die Fortführung des DFB-Pokals ausgesprochen. Der Deutsche Fußball-Bund steht in intensivem Austausch mit der Politik. "Die Planungen für den DFB-Pokal gelten vorbehaltlich der übergeordneten behördlichen Verfügungslagen und der politischen Zustimmung für eine Wiederaufnahme des Spielbetriebs auch in den DFB-Pokalwettbewerben", heißt es in der Pressemitteilung des DFB.

Wann geht es weiter?

Sehr lange fiebert der 1. FC Saarbrücken nun schon dem Halbfinale gegen Bayer Leverkusen entgegen. Am 9. oder 10. Juni soll die Partie, wie auch das andere Halbfinale Bayern München gegen Eintracht Frankfurt, nun stattfinden. Wer von diesen vier Mannschaften den DFB-Pokal in die Höhe recken darf, entscheidet sich am 4. Juli im Finale.

Bei den Frauen stehen gar noch die Viertelfinals aus. Diese sollen am 3. Juni gespielt werden, eine Woche später, am 10. und 11. Juni folgen die Halbfinalspiele. Das Pokalfinale findet dann am selben Tag wie das der Männer statt.

Politik muss noch zustimmen - "Wohnzimmerfinals" stehen im Raum

DFB-Präsident Fritz Keller ist "sehr zuversichtlich, dass wir von der Politik zeitnah auch die Erlaubnis zur Fortsetzung der 3. Liga, der Frauen-Bundesliga und natürlich auch des DFB-Pokals bekommen werden." Momentan spreche vieles für die ersten "Wohnzimmerfinals", also Spiele ohne Zuschauer. "Für diesen tollen Wettbewerb, für die Spielerinnen und Spieler sowie natürlich insbesondere für die Fans tut mir dies sehr leid. Ich bin aber fest davon überzeugt, dass diese Variante die mit Abstand beste ist."

sts