NFL

Primetime-Kracher: Acht NFL-Teams betreten die große Bühne

Chiefs, 49ers, Ravens, Cowboys, Packers, Bucs & Co.

Primetime-Kracher: Acht NFL-Teams betreten die große Bühne

Die National Football League (NFL) ist die größte Football-Liga der Welt.

Im September 2020 nimmt die National Football League (NFL) wieder Fahrt auf - und zwar mit großen Duellen. imago images

Dass die NFL-Bosse darauf vertrauen, dass die neue Regular Season 2020 trotz Corona-Krise regulär über die Bühne gehen kann, war schon vor der Veröffentlichung des neuen Spielplans klar gewesen - mit Ausnahme des abgeänderten Drafts oder der Abschaffung jeglicher internationaler Gastspiele.

Mit der detaillierten Ansetzung der 17 Wochen zog die Liga das nun genau wie erwartet durch. So startet der amtierende Super-Bowl-Champion aus Kansas City um Quarterback Patrick Mahomes mit einem Heimspiel gegen die Houston Texans am 10. September (Ortszeit). Auf den nicht mehr für die New England Patriots spielenden Tom Brady wartet derweil ein ganz besonderer Trip Richtung New Orleans.

Rodgers trifft auf Brees, Brady in Las Vegas

Mit der gesamten Ankündigung belohnte die NFL erneut etliche Teams mit exklusiven Auftritten in Form von Thursday Night Football (TNF), Sunday Night Football (SNF) sowie Monday Night Football (MNF). Darunter sechs Mannschaften, denen jeweils vier Primetime-Spiele bevorstehen (Bears, Lions, Seahawks, Raiders, Steelers, Eagles) - und acht Mannschaften mit jeweils fünf Primetime-Partien (Chiefs, 49ers, Ravens, Cowboys, Packers, Patriots, Buccaneers, Rams).

Einige schon jetzt vielversprechende Duelle darunter: In Week 3 begegnen sich am späten Sonntagabend (Ortszeit) die Saints und die Packers, damit auch die beiden künftigen Hall-of-Famer Drew Brees und Aaron Rodgers (jeweils ein Ring). Und in Week 7 heißt es zur gleichen späten Stunde Raiders vs. Buccaneers - was zugleich der Auftritt des neuen Bucs-Spielmachers Brady bei den fortan in Las Vegas spielenden Ex-Kaliforniern.

In Sachen Monday Night stechen einem Vergleiche wie Ravens vs. Chiefs (Week 3) Packers vs. Falcons (Week 4), Bears vs. Vikings (Week 10) oder Eagles vs. Seahawks (Week 12) ins Auge. Und an Thanksgiving, das wie immer am vierten Donnerstag des Monats November gefeiert wird (22. November), stehen in diesem Jahr folgende drei Spiele an: Lions vs. Texans, Cowboys vs. Redskins und der gewohnt harte AFC-North-Showdown zwischen den Pittsburgh Steelers und Baltimore Ravens um Lamar Jackson.

Aaron Rodgers und Drew Brees begegnen sich wieder.

In Week 3 zu Sunday Night werden sich Drew Brees (rechts) und Aaron Rodgers zu einem Showdown im Superdome begegnen. imago images

Play-offs starten am 3. Januar

Die Regular Season 2020 endet mit Week 17 am 3. Januar 2021, die neuen Play-offs starten am Wochenende des 9. und 10. Januars mit der Wild Card Round. Die Conference Championships sind auf den 24. Januar terminiert, während Super Bowl LIV am 7. Februar im Raymond James Stadium in Tampa/Florida, der neuen Heimstätte des sechsmaligen Champions Brady, stattfinden soll.

Auf etwaige Corona-Verzögerungen könne die NFL stets reagieren. "Wir werden vorbereitet sein, Anpassungen vorzunehmen, wenn das nötig sein sollte - genauso wie wir schon sicher und effizient wichtige Offseason-Aktivitäten wie die Free Agency, die virtuellen Offseason-Programme sowie den NFL-Draft durchgeführt haben", so NFL-Commissioner Roger Goodell in einem Statement. Oberste Priorität für die NFL sei es, "die Gesundheit unserer Fans, Spieler, Teams, des gesamten Ligapersonals und der Gesellschaft zu schützen".

Klicken Sie sich hier durch die gesamte Week 1 der neuen Regular Season 2020 - genauso wie durch den Rest der Spielzeit.

mag

Tom Brady - Der beste Quarterback der Geschichte