Eishockey

Umbau schreitet voran: Hanlon übernimmt die Pinguine

Kein Platz mehr für Vorgänger Beaulieu

Umbau schreitet voran: Hanlon übernimmt die Pinguine

Glen Hanlon

Wird neuer Coach der Krefeld Pinguine: Glen Hanlon. imago images

Der 63-jährige Kanadier Hanlon übernimmt den Trainerjob in Krefeld von Pierre Beaulieu, der beim KEV zwar einen Vertrag für die Spielzeit besaß, nach Angaben des neuen Geschäftsführers und Sportlichen Leiters Roger Nicholas aber "auf keinen Fall" als Cheftrainer bleiben sollte. Hanlon unterschrieb beim KEV zunächst für die kommende Saison. "Er ist ein ausgezeichneter Coach für Krefeld. Glen hat exzellente Referenzen und ist ein absoluter Fachmann auf seinem Gebiet", erklärte Nicholas.

Hanlon - einst NHL-Torhüter und Chefcoach der Washington Capitals - arbeitete zuletzt als Coach in Ungarn bei DVTK Jegesmedvek, der in der slowakischen Liga an den Start geht. Zuvor hatte Hanlon unter anderem auch als Nationaltrainer in der Schweiz, Weißrussland und der Slowakei gearbeitet.

Krefeld Pinguine - Vereinsdaten

Vereinsfarben

Schwarz-Gelb

Krefeld Pinguine - Die letzten Spiele
München (H)
1
:
4
Düsseldorf (A)
3
:
2

Nach der Übernahme durch die Schweizer "Save's AG" hatte Nicholas als Statthalter des Unternehmensvorstands Stefano Ansaldi übernommen, der bisherige Geschäftsführer Matthias Roos scheidet Ende Juli aus.

Zuletzt hatte Nicholas den Letten Sergejs Saveljevs als Assistenten der Sportlichen Leitung und Scout eingestellt. Über diesen soll auch der Kontakt zu Hanlon zustandegekommen sein. Saveljevs ist Inhaber einer Spielervermittlerlizenz der DEL.

jom/nik

Kölner "Diebe", aktive Eisbären und begehrte Jungprofis