Bundesliga

Bundesliga: DFL beschließt Re-Start am 15. Mai

Teams müssen in siebentägige Quarantäne

DFL beschließt Re-Start am 15. Mai

DFL

Die DFL hat den Termin für den Wiederbeginn der Bundesliga bekanntgegeben. imago images

Ein entsprechendes Schreiben von DFL-Boss Christian Seifert an die 36 Klubs von erster und zweiter Liga liegt dem kicker vor. "Nach Abwägung aller Argumente hat das DFL-Präsidium am heutigen Tage im Umlaufverfahren beschlossen, den Spielbetrieb der Bundesliga und 2. Bundesliga ab dem 15. Mai 2020 wiederaufzunehmen", heißt es darin. Zuerst hatte die "BILD" darüber berichtet.

Nur wenige Stunden zuvor hatte die Politik grünes Licht für die Wiederaufnahme des Spielbetriebs gegeben. Die DFL schreibt, sie habe sich "bereits im Vorfeld mit denkbaren Terminen für die Saisonfortsetzung eingehend beschäftigt". Eigentlich war eine Entscheidung über den Start-Termin erst für Donnerstag erwartet worden.

Auszug aus dem Schreiben von Christian Seifert an die 36 Klubs

Auszug aus dem Schreiben von Christian Seifert an die 36 Klubs, das dem kicker vorliegt. kicker

Die nun getroffene Entscheidung für den 15. Mai ist nicht unumstritten. Bereits bei der Konferenz der Ministerpräsidenten und der Bundesregierung habe man sich über den Punkt "in die Wolle gekriegt", sagte Bremens Bürgermeister Andreas Bovenschulte noch am Nachmittag. Auch unter Vertretern der Profiklubs herrschte Uneinigkeit: Die einen (RB Leipzig, VfL Wolfsburg, Bayer 04 Leverkusen) wollten ab dem 15. Mai wieder spielen, die anderen (Werder Bremen, Mainz 05) erst eine Woche später. Das DFL-Präsidium als zuständiges Gremium entschied sich nun für die frühere Variante.

Spieltags-Reihenfolge offen - Klubs müssen in Quarantäne

Offen bleibt in dem Schreiben, mit welchem Spieltag Bundesliga und 2. Liga am 15. Mai fortfahren. Nach kicker-Informationen geht die Tendenz in Richtung des 26. Spieltags - der erste, der im März der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen war. Die Reihenfolge des ursprünglichen Spielplans würde dann beibehalten werden. Eine Bestätigung der DFL steht allerdings noch aus. Sollte es tatsächlich mit dem 26. Spieltag weitergehen, würde zum Wiederbeginn direkt das Revierderby zwischen Dortmund und Schalke steigen.

Vor dem Re-Start müssen sich alle 36 Teams in eine siebentätige Quarantäne begeben. Ein Klub hat "mindestens die letzten sieben Tage vor Saisonbeginn eine Quarantänemaßnahme in Form eines Trainingslagers durchzuführen, wobei die regelmäßige Abstrichtestung fortgesetzt wird", heißt es in dem DFL-Schreiben. Die Vereine müssen die Quarantäne also bereits an diesem Wochenende antreten.

Lesen Sie auch: "Höchste Disziplin ist das Gebot der Stunde" - ein Kommentar von kicker-Chefredakteur Rainer Franzke

Umfrage: Die Bundesliga darf wieder starten - die richtige Entscheidung?

mib/CSL

So geht es weiter: Das Restprogramm der Bundesligisten