Eishockey

Die Ice Tigers heißen wieder wie vor 14 Jahren

Nach dem Rückzug des Hauptsponsors Thomas Sabo

Die Ice Tigers heißen wieder wie vor 14 Jahren

Arena in Nürnberg

Die Ice Tigers spielen ab der kommenden Saison unter einem neuen Namen in der DEL. imago images

Zurück zu den Wurzeln: Nach dem Ausstieg des Namenssponsors Thomas Sabo hat sich der DEL-Klub nach 14 Jahren wieder in "Nürnberg Ice Tigers" umbenannt. Dies teilten die Franken am Montag mit und veröffentlichten zudem das angepasste Vereinslogo in einem kurzen Video auf Instagram.

"Wir können uns gar nicht genug bei Thomas Sabo für die elf Jahre als Haupt- und Namenssponsor bedanken. Das Unternehmen und vor allem Thomas Sabo selbst haben durch ihr Engagement den größten Anteil daran, dass wir uns heute zukunftsweisend aufstellen können", sagte Ice-Tigers-Geschäftsführer Wolfgang Gastner: "Wir haben vor knapp zwei Jahren damit begonnen, die Ice Tigers wirtschaftlich auf breitere Schultern zu stellen und damit die Rückkehr der Nürnberg Ice Tigers auf den Weg zu bringen."

2009 Rettung vor der Insolvenz

Mäzen Thomas Sabo war 2009 eingestiegen und hatte den Klub vor der Insolvenz gerettet. Insgesamt schoss der Schmuckunternehmer einen zweistelligen Millionenbetrag zu.

Die Bekanntgabe der neuen Gesellschafter- und Sponsorenstruktur sei aktuell - abhängig von den Entwicklungen rund um das Corona-Virus - für einen späteren Zeitpunkt vor Saisonbeginn geplant, teilte das DEL-Gründungsmitglied zudem mit.

sid/kon