100 Jahre kicker

56 - Dank Union Berlin: Die Bundesliga stockt auf

Der kicker-Countdown

56 - Dank Union Berlin: Die Bundesliga stockt auf

Union Berlin bejubelt den Aufstieg

Am 28. Mai 2019 wurde Union Berlin zum 56. Bundesligisten der Fußball-Geschichte. imago images

Das neueste Mitglied im elitären Klub der Bundesligisten ist der 1. FC Union Berlin, der - dank gewonnener Relegation gegen den VfB Stuttgart (2:2 auswärts, 0:0 zu Hause) - am 27. Mai 2019 zum 56. Bundesliga-Verein seit der Gründung 1963 wurde.

Kurios: Drei einstige Bundesligisten gibt es mittlerweile nicht mehr. Denn der SC Tasmania 1900 Berlin (in der Bundesliga in der Saison 1965/66) löste sich bereits 1973 auf. Genauso erging es Blau-Weiß 90 Berlin (1986/87) 1992 sowie dem VfB Leipzig (1993/94) 2004.

Erstklassig! Union steigt in die Bundesliga auf

Nach dem Abstieg des Hamburger SV 2018, der bis dahin als einziges Team durchgehend in der Bundesliga gespielt hatte, ist nunmehr der SV Werder Bremen das Urgestein der Liga. Denn der 2019/20 abstiegsbedrohte SVW verpasste mit dem Abstieg 1980 und dem Wiederaufstieg 1981 nur eine einzige Bundesliga-Saison. Und kommt mit 56 Jahren Ligazugehörigkeit so auf seine eigene 56 - dicht gefolgt vom HSV und dem FC Bayern (1965 bis heute) mit 55.

kon

Unsere Gratulanten