100 Jahre kicker

58 - Die Mär von der 40-Punkte-Marke und der wirklich sichere Nicht-Abstieg

Der kicker-Countdown

58 - Die Mär von der 40-Punkte-Marke und der wirklich sichere Nicht-Abstieg

Fan-Plakat

Fan-Plakat imago images

Mit 40 Punkten ist der Klassenerhalt gesichert, heißt eine gängige Fußball-Formel. Mathematisch stimmt das aber nicht, da man rein rechnerisch erst mit 58 Punkten mit absoluter Sicherheit nicht absteigen kann.

Mit 57 Punkten ist das theoretisch noch möglich, wenn beispielsweise alle Mannschaften bis auf die letzten beiden Teams jeweils all ihre Heimspiele gewinnen und alle Teams gegen die beiden Schlusslichter beide Spiele gewinnen. Dann hätten die ersten 16 Vereine jeweils 57 Punkte, ein Verein würde also mit dieser Ausbeute auf dem Relegationsrang landen.

In der Realität reichten in der Bundesliga-Historie 39 Punkte bislang stets zum Klassenerhalt. Der Absteiger mit den meisten Zählern auf dem Konto war der Karlsruher SC in der Saison 1997/98, der letztlich mit 38 Zählern - aufgrund der schlechteren Tordifferenz im Vergleich zu Borussia Mönchengladbach - in die Zweitklassigkeit musste.

kon

Unsere Gratulanten