Regionalliga

Hilferuf des VfR Aalen: Dauerkarten-Rückgabe "würde uns das Genick brechen"

Offener Brief des Südwest-Regionalligisten

Aalener Hilferuf: Dauerkarten-Rückgabe "würde uns das Genick brechen"

Wie geht's weiter auf der Ost-Alb? Der VfR Aalen bittet seine Anhänger um finanzielle Unterstützung. imago images

In einem offenen Brief an Fans, Mitglieder, Partner und Sponsoren bat die Vereinsführung des Südwest-Regionalligisten am Freitag um Unterstützung. Der VfR sei "durch fehlende Einnahmen aus dem Ticketing oder Catering an Spieltagen und bei weiterhin laufenden Kosten in akuter Gefahr", heißt es in dem Schreiben, das der VfR auf seiner Internetseite veröffentlichte.

Um den finanziellen Verlust nicht noch größer werden zu lassen, bitten die Verantwortlichen des schwäbischen Klubs ihre Dauerkartenbesitzer, die Dauerkarten nicht einzutauschen: "Eine Rückzahlung eines Teils dieser Dauerkarten würde uns wirtschaftlich das Genick brechen." Einen Anreiz dafür will der aktuelle Tabellen-Vierzehnte durch sogenannte "Retterpakete" im Online-Fanshop anbieten.

Regionalliga Südwest - 23. Spieltag
Regionalliga Südwest - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
1. FC Saarbrücken
55
2
SV Elversberg
49
3
TSV Steinbach Haiger
48
VfR Aalen - Vereinsdaten

Gründungsdatum

08.03.1921

Vereinsfarben

Schwarz-Weiß

Trotz aller finanzieller Schwierigkeiten luden die Aalener Menschen aus dem sozialen Dienst und dem Gesundheitssektor für nächstes Jahr in ihre Arena ein.

Aalen hatte Anfang 2017 Insolvenz anmelden müssen. Im Sommer 2017 gab der Verein schließlich bekannt, dass die Plansanierung erfolgreich abgeschlossen und man "damit vollständig entschuldet" sei. Nun droht eine abermalige Notsituation.

bst