Bundesliga

Bundesliga-Fortsetzung: Entscheidung am 6. Mai

"Zwischenschritt": Profifußball muss sich noch in Geduld üben

Bundesliga-Fortsetzung: Entscheidung am 6. Mai

Rollt der Ball wieder ab dem 15. Mai?

Rollt der Ball wieder ab dem 15. Mai? imago images

Am Mittwoch hatte der kicker berichtet, dass die Spieler der 1. und 2. Bundesliga regelmäßig auf das Coronavirus getestet werden, die DFL hatte dies am Donnerstag bestätigt. Der deutsche Profifußball geht also den nächsten Schritt, der Neustart muss aber weiter vertagt werden.

Wir werden am 6. Mai sehr klare Entscheidungen fällen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel

Die Beratungen auf der Gipfel-Runde von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit den Ministerpräsidenten der 16 Bundesländer "waren ein Zwischenschritt", meinte Merkel und kündigte an: "Wir werden am 6. Mai sehr klare Entscheidungen fällen, in welcher Folge und in welcher Art und Weise Schule, Kita wieder möglich sind und auch unter gegebenen Bedingungen bestimmte sportliche Betätigungen."

Bis zum kommenden Mittwoch sollen Helge Braun, der Chef des Bundeskanzleramts sowie die Chefinnen und Chefs der Staats- und Senatskanzleien auf der Grundlage der Empfehlungen der fünf jeweiligen Fachministerkonferenzen Beschlussvorschläge zur schrittweisen Wiederaufnahme des Sportbetriebes erarbeiten. Mit einem besonderen Blick auf den Profifußball, der nach Ansicht von Braun ein wenig anders bewertet werden muss als der Breitensport, da es für die Spieler auch um ihren Arbeitsplatz ginge. "Da müssen wir eine kluge Entscheidung treffen", meinte der CDU-Politiker dem TV-Sender n-tv.

15. Mai als realistischer Starttermin

Der ursprünglich für den 9. Mai anvisierte Einstieg ist ausgeschlossen, derzeit gilt Freitag, der 15. Mai, als realistischer Starttermin für die Wiederaufnahme des Spielbetriebs. Den Klubs, die aktuell über Individualtraining vor allen Kraft und Ausdauer fördern, bliebe bei einem Okay der Politik neun Tage Zeit für reguläres Mannschaftstraining.

Die Sportministerkonferenz (SMK) hatte sich bereits für einen Wiederbeginn der seit Mitte März unterbrochenen Spielzeit für Mitte/Ende Mai ausgesprochen. Die DFL will die ausstehenden neun Spieltage in der Bundesliga sowie der 2. Liga im besten Fall bis zum 30. Juni über die Bühne bringen.

DFL akzeptiert die Vertagung der Entscheidung

"Die DFL akzeptiert selbstverständlich, dass am heutigen Tage noch keine Entscheidung zur Wiederaufnahme des Spielbetriebes der Bundesliga und 2. Bundesliga getroffen wurde", teilte die Dachorganisation des deutschen Profifußballs am Donnerstagabend mit.

Fest steht, sollte am 6. Mai ein positives Signal aus der Politik kommen, dass die Partien unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden werden. Großveranstaltungen wie Fußballspiele "werden für längere Zeit untersagt bleiben müssen", betonte Merkel noch einmal - konkret vorerst bis zum 31. August.

nik/sid/dpa

Sie können den kicker ab sofort bequem als eMagazine lesen. Für nur 99 Cent pro Woche erhalten Sie nicht nur zwei aktuelle Ausgaben, sondern alle digitalen Ausgaben seit dem Start der Bundesliga im Jahr 1963 zum Durchklicken und Lesen.

So läuft die Ticket-Rückerstattung in der Bundesliga