MEHR

Hearthstone Patch Notes: Nerfs für Unglücksalbatros, Kael'thas und Co.

Hearthstone Update 17.0.2 sorgt für viel Neues

Hearthstone Patch Notes: Nerfs für Unglücksalbatros, Kael'thas und Co.

Dieses Hearthstone Update bringt einige sehnlich erwartete Nerfs für die Demon Hunter. Blizzard Entertainment

Da ist es, das versprochene Hearthstone Update mit einigen Änderungen zum Balancing, Bugfixes, Nerfs und Buffs. Erwischt hat es zusammengefasst zehn Karten, die jetzt entweder besser im Deck funktionieren oder weniger OP-Potential besitzen.

Hearthstone Patch Notes: Die wichtigsten Nerfs

"Kael'thas Sonnenwanderer" ist einer der Nerf-Kandidaten. Der Diener aus der Erweiterung Ruinen der Scherbenwelt wird hauptsächlich in Token Spell Druiden und OTK Demon Hunter Decks gespielt. In der ersten Woche der Grandmasters Season 1 war er sehr beliebt. Der Nerf von 7 auf 6 Mana-Kosten wird das eventuell ändern, wir glauben aber nicht, dass er sich aus der Meta verabschieden wird. Dafür ist er dann doch noch immer zu gut und wirksam im Deck.

Anders sieht es beim "Unglücksalbatros" aus, dessen Name auch sehr gut zu dem Nerf seiner Manakosten passt: 4 statt 3 Mana. In der Meta wird er jetzt wahrscheinlich selten vorkommen. Denn der Vogel ist nunmehr als Tech Card zu verstehen.

"Rasende Teufelsschwinge" ist eine recht neue Karte, die in hyperaggressiven Decks Verwendung findet - vor allem seit Einführung der Demon Hunter, die ihre Popularität aufgrund der aggressiven Natur der Klasse erhöhte. Der Nerf macht aus den Werten 3/3 ein 3/2, was deutlich ausbalancierter wirkt.

"Altruis der Ausgestoßene" und "Kampfscheusal" sind zwei Demon Hunter, die für viel Unmut innerhalb der Hearthstone-Community gesorgt haben. Beide galten als zu stark, weswegen ihre Nerfs wie gerufen kommen. Altruis kostet jetzt 4 statt 3 Mana und hat als Wert 4/2 statt 3/2. Kampfscheusal zeigte sich bisher mit 2/2 und hat nun 1/2. Doch noch weitere Karten wurden im Hearthstone Update geändert, insgesamt zehn Stück.

Wir sind gespannt, wie sich all dies auf die Hearthstone Meta auswirken wird und freuen uns schon auf erste Anzeichen in den Grandmasters 2020. Weitere News und Infos zu Hearthstone gibt es wie immer bei uns auf EarlyGame.

Tabea Schulz

Neues Update veröffentlicht

Hearthstone: Neue Karten und neuer Held verfügbar

alle Videos in der Übersicht