Wintersport

Biathlon: Dominik Landertinger verkündet Rücktritt

Biathlet beendet Karriere mit 32 Jahren

"Wäre gierig gewesen": Landertinger verkündet Rücktritt

Dominik Landertinger

Abschied von der großen Bühne: Dominik Landertinger hat seine Karriere beendet. imago images

"Für mich ist jetzt der richtige Zeitpunkt aufzuhören", sagte der 32-Jährige einer Mitteilung seines Verbandes zufolge. "Seit meiner Bandscheiben-OP 2017 liegen schwierige Jahre hinter mir, in denen ich meinen Leistungen oft hinterhergelaufen bin. Meine Karriere fortzusetzen, wäre meinem Körper und meiner Gesundheit gegenüber gierig gewesen."

Der Österreichische Skiverband würdigte Landertinger für seine gemessen an Medaillen bei Großveranstaltungen "erfolgreichste rot-weiss-rote Biathlon-Laufbahn aller Zeiten". Er gewann bei drei Olympia-Teilnahmen vier Medaillen (zweimal Silber und zweimal Bronze) und fünf WM-Medaillen, darunter 2009 in Pyeongchang den Titel im Massenstart. Noch kurz vor dem Corona-Shutdown hatte er bei der WM in Antholz noch Bronze über 20 Kilometer gewonnen.

"Ich bin stolz darauf, was ich erreicht habe, und froh, dass ich auch immer das nötige Glück hatte, meine Topleistungen bei Großereignissen auf den Punkt abrufen zu können", sagte Landertinger. "Mein Dank gilt meiner Familie und meinen Freunden, dem Österreichischen Skiverband und meinen langjährigen treuen Partnern, die für mich ebenfalls zu Freunden geworden sind, und mit denen ich auch in Zukunft entsprechend verbunden bleiben möchte."

dpa