100 Jahre kicker

70 - Bayer und Eintracht: Keine Lust auf eine Nullnummer

Der kicker-Countdown

70 - Bayer und Eintracht: Keine Lust auf eine Nullnummer

Tiefflieger: Ulf Kirsten, hier im Duell mit Frankfurts Uwe Bindewald, beim Flugkopfball.

Tiefflieger: Ulf Kirsten, hier im Duell mit Frankfurts Uwe Bindewald, beim Flugkopfball. imago images

Bayer Leverkusen und die Frankfurter Eintracht teilen sich einen ganz speziellen Bundesliga-Rekord. 70-mal trafen diese beiden Klubs schon im Oberhaus aufeinander - und immer fiel mindestens ein Tor. 221 Treffer waren es insgesamt in der langen Geschichte dieser Paarung, die erstmals am 8. September 1979 ausgetragen wurde - Frankfurt siegte damals 3:0.

So auch am 8. Spieltag der laufenden Saison, als die SGE auch dank eines Doppelpacks von Goncalo Paciencia mit 3:0 gewann. Es war der insgesamt 25. Sieg der Eintracht in diesem Duell. 13-mal gab es ein Unentschieden, während Bayer 32 Siege verbuchen konnte. Die Werkself hat im Laufe der Jahre auch mehr Treffer erzielt (124), Frankfurt steht bei 97.

Alex Meier - Sein Weg zum Fußballgott

Die meisten Tore in dieser Paarung erzielte wenig überraschend dann auch ein Leverkusener: Ulf Kirsten netzte achtmal gegen die SGE ein. Bester Frankfurter Torschütze ist niemand anderes als Alex Meier (5). Die meisten Spiele dieser Paarung bestritt derweil Charly Körbel (23), auf Bayer-Seite ist dies Rüdiger Vollborn (21).

kon

Unsere Gratulanten