100 Jahre kicker

77 - Görlitz' Nummer toppt bisher keiner

Der kicker-Countdown

77 - Görlitz' Nummer toppt bisher keiner

Andreas Görlitz mit der Rückennummer 77 beim Karlsruher SC.

Andreas Görlitz mit der Rückennummer 77 beim Karlsruher SC. imago images

Insgesamt lief Andreas Görlitz in seiner Karriere 104-mal in der Bundesliga auf und erzielte dabei einen Treffer im Dress der Münchner Löwen. Bei den Sechzigern kam der Defensivmann auch zu seinen ersten Spielen im deutschen Oberhaus, insgesamt 37 waren es am Ende. Zunächst lief er mit der Nummer 36, später mit der 23 auf dem Trikot auf.

Von den Löwen ging es 2004 zum FC Bayern. Drei Jahre blieb der heute 38-Jährige dort, schaffte es allerdings nur auf 18 Spiele in der ersten Liga für den deutschen Rekordmeister, auf dem Rücken hatte er damals die Nummer 18. Vom FCB ging es für den Abwehrspieler 2007 zum Karlsruher SC. Dort kam er wieder auf mehr Spielzeit, in zwei Saisons waren es 49 Spiele im deutschen Oberhaus. Und Görlitz sorgte in dieser Zeit für eine Marke, die bisher keiner erreichte: Er truf auf dem Jersey die 77, das war die höchste Rückennummer, mit der je ein Spieler im Oberhaus auflief.

Und diesen Höchstwert wird Görlitz vielleicht sogar für die Ewigkeit innehaben, denn seit Juli 2011 hat die Deutsche Fußball-Liga die Sachlage zu den Rückennummern geregelt. In der Spielordnung der DFL heißt es dazu wie folgt: Nur die Nummern 1 bis 40 dürfen den Spielern zugeteilt werden, wobei die Nummer 1 einem Torhüter vorbehalten ist. Für die anderen Torhüter können beliebige Nummern zwischen 12 und 40 gewählt werden. Soweit der Kader mehr als 40 Spieler umfassen sollte, sind die weiteren Rückennummern fortlaufend zu vergeben.

Görlitz durfte sich das Trikot mit jener 77 eben noch vor dieser Zeit überstreifen. Sogar 2014 noch, als er seine Karriere beendete. Dies allerdings nicht im Einflussbereich der DFL, sondern in den USA. Damals wechselte er vom FC Ingolstadt nach Kalifornien und verbrachte seine letzte Station bei den San Jose Earthquakes.

kon

Unsere Gratulanten