100 Jahre kicker

81 - Es ist verhext: Hertha BSC verpasst Bundesliga-Aufstieg

Der kicker-Countdown

81 - Es ist verhext: Hertha BSC verpasst Bundesliga-Aufstieg

Uwe Klimaschefski ist Trainer von Hertha BSC gewesen

Uwe Klimaschefski (re.) scheitert als Trainer von Hertha BSC 1980/81 dramatisch am Bundesliga-Aufstieg. imago images

123 Tore schießt die Mannschaft von Hertha BSC in der Zweitliga-Saison 1980/81, Gegentore setzt es nur 42. Macht zusammen ein Plus von 81, eine schier unfassbare Quote.

Das Skurrile aber bei alledem: Die Berliner schaffen es mit diesem Torverhältnis und einem Punktekonto von 64:20 nur auf Rang 3 des Tableaus und verpassen damit tatsächlich den Aufstieg ins deutsche Oberhaus. Dass ein Team mit einem Plus von 81 Toren einen Aufstieg verpasst, hat es in der Geschichte nie gegeben - weder davor noch seither. Während Hertha BSC also damals der weinende Dritte wird, freuen sich Spitzenreiter Werder Bremen und Eintracht Braunschweig über die Bundesliga-Zugehörigkeit - zumal es für den SVW seither nie mehr nach unten gegangen ist.

Immerhin ein kleiner Trost für die Alte Dame: Nur ein Jahr später gelingt den Herthanern der Sprung in die Bundesliga, die Mannschaft schiebt sich dieses Mal mit einem Torverhältnis von 84:47 (+37) und 48:28 Punkten als Zweiter hinter Schalke (51:25 Zähler).

kon

Unsere Gratulanten