Int. Fußball

Saisonabbruch in Belgien: Finale Entscheidung vertagt

Keine Angabe von Gründen

Saisonabbruch in Belgien: Finale Entscheidung vertagt

Neue Entwicklung: Werden die Tore für den Profi-Fußball in dieser Saison doch noch wieder aufgemacht?

Neue Entwicklung: Werden die Tore für den Profi-Fußball in dieser Saison doch noch wieder aufgemacht? imago images

"Das ist nicht der richtige Weg, Solidarität ist doch keine Einbahnstraße", hatte UEFA-Präsident Aleksander Ceferin den belgischen Alleingang kritisiert und in diesem Zusammenhang sogar über eine möglichen Europapokal-Ausschluss der belgischen Teams gesprochen.

Bernd Storck, Trainer von Cercle Brügge, geht davon aus, dass die Warnung der UEFA ihre Wirkung nicht verfehlen würde und es in Belgien zu einem Umdenken kommen könnte. Ob er Recht behalten wird, ist nicht sicher, aber: Es wurde bekanntgegeben, dass die ursprünglich für den 15. April vorgesehene finale Abstimmung der belgischen Profiklubs über ein vorzeitiges Saisonende auf den 24. April verschoben wurde.

Einen Grund für die Verschiebung der Abstimmung gaben die Klubs am Donnerstag nicht bekannt. Der belgische Fußball-Verband (RBFA) hatte zuletzt Gespräche mit der UEFA aufgenommen, um eine "gemeinsame Lösung" zu finden. Jetzt hat man auf jeden Fall mehr Zeit.

drm