Tennis

Kerber kann sich Geisterspiele im Tennis vorstellen

Derzeit muss die 32-Jährige noch pausieren

"Als Übergang zur Normalität" - Kerber kann sich Geisterspiele vorstellen

Angelique Kerber kann sich auch vorstellen, vor leeren Rängen anzutreten.

Angelique Kerber kann sich auch vorstellen, vor leeren Rängen anzutreten. imago images

Der Saisonstart verlief aus Sicht Kerbers alles andere als ideal. Die Deutsche erreichte bei den Australian Open zwar das Achtelfinale, laborierte anschließend allerdings an Oberschenkelproblemen und musste daher beispielsweise für die Turniere in Dubai und Doha absagen.

Auch für das WTA-Event in Indian Wells hatte die dreimalige Grand-Slam-Siegerin bereits zurückgezogen, ehe die Veranstaltung wegen des Coronavirus vom Turnierplan genommen wurde. Mittlerweile wurden auch die komplette Sandplatz- und Rasensaison abgesagt - die Tennistour steht bis mindestens 13. Juli still.

Kerber muss sich noch gedulden

Ob dieser Termin eingehalten werden kann, scheint angesichts der Entwicklungen rund um die Corona-Pandemie nicht sehr wahrscheinlich. Mitunter müsse man daher auch über unkonventionelle Varianten wie Geisterspiele nachdenken, erklärte Kerber in einem Interview mit der Sport Bild: "Tennismatches ohne Publikum sind alles andere als ideal, aber als Übergang zur Normalität müssen auch Szenarien diskutiert werden, die sonst abwegig erscheinen."

Derzeit hält sich die Weltranglisten-21. in ihrer Tennis-Akademie im polnischen Puszczykowo fit. An einen normalen Trainingsbetrieb ist aber noch nicht zu denken: "Wie bei vielen anderen auch, hat sich durch die aktuelle Situation natürlich auch mein Tagesablauf geändert. Auf dem Tennisplatz trainieren geht natürlich aus bekannten Gründen noch nicht. Das ist angesichts der langen turnierfreien Zeit aber momentan auch eher zweitrangig. Es geht vielmehr darum, ein gewisses Fitnesslevel zu halten."

Sie können den kicker ab sofort bequem als e-Magazine lesen. Für nur 99 Cent pro Woche erhalten Sie nicht nur zwei aktuelle Ausgaben, sondern alle digitalen Ausgaben seit dem Start der Bundesliga im Jahr 1963 zum Durchklicken und Lesen.

kon

DAZN Doku

Die Institution – 100 Jahre kicker: Zeitenwechsel (Ep. 4/4)

alle Videos in der Übersicht