100 Jahre kicker

92 - Elfmetertore am Fließband, aber der wichtigste Strafstoß klatscht ans Holz

Der kicker-Countdown

92 - Elfmetertore am Fließband, aber der wichtigste Strafstoß klatscht ans Holz

Manfred Kaltz trifft per Elfmeter

Einer von 92: Manfred Kaltz verlädt Kölns Toni Schumacher in der Saison 1981/82. imago images

Die Bestmarke teilen sich zwei Spielzeiten: 1981/82 und 1985/86 fielen jeweils 92 Elfmetertore. Zum Vergleich: In der abgelaufenen Saison 2018/19 waren es nur 79. 1985/86 machten die Elfmetertreffer fast zehn Prozent Gesamtanteil an allen Toren (992) aus.

Kein Wunder, dass auch der erfolgreichste Elfmeterschütze der Bundesliga-Historie in beiden Spielzeiten vom Punkt zuschlug: HSV-Verteidiger Manfred Kaltz führte die Saison 1981/82 mit acht Elfmetertoren an, 1985/86 gelangen ihm zwei weitere Treffer. Insgesamt kommt Kaltz auf ganze 53 Tore vom Punkt - kein anderer Bundesligaspieler hat mehr.

Die besten Elfmeter-Schützen der Bundesliga-Geschichte

Auffällig: In beiden Rekordspielzeiten sammelt Borussia Mönchengladbach mit Abstand am fleißigsten Elfmeter. 1981/82 sind es insgesamt 13 (acht Treffer), 1985/86 noch zwölf (neun Treffer). Der erfolgreichste Elfmeterschütze der Saison 1985/86 ließ den wichtigsten Schuss übrigens liegen: Bremens Michael Kutzop hatte alle seine sieben Strafstöße verwandelt, als er am vorletzten Spieltag im entscheidenden Duell um die Meisterschaft gegen den FC Bayern in der 88. Minute zum Schuss antrat - und die Kugel an den Außenpfosten setzte. Hätte Kutzop getroffen, wäre Bremen um eine Meisterschaft reicher - und die Saison 1985/86 alleiniger Rekordhalter.

kon

Unsere Gratulanten