100 Jahre kicker

93 - "Heute trinken wir vor dem Spiel": Burdenskis Horror-Saison

Der kicker-Countdown

93 - "Heute trinken wir vor dem Spiel": Burdenskis Horror-Saison

Dieter Burdenski

Schon wieder geschlagen: Dieter Burdenski beim 0:7 in München. imago images

Nach 40 Jahren hat sein Negativrekord noch immer Bestand: 93 Gegentore kassierte Burdenski in der Spielzeit 1979/80 in Diensten von Werder Bremen - mehr als jeder andere Bundesligatorwart innerhalb einer Saison. Zwar hält Werder nicht den Saison-Rekord für die schlechteste Abwehr, sondern Tasmania Berlin, das 1965/66 sogar 108 Treffer schlucken musste. Allerdings verteilten sich die Gegentore beim Hauptstadt-Klubs auf drei verschiedene Torhüter.

Burdenski hingegen, zu dieser Zeit immerhin Ersatztorwart der deutschen Nationalmannschaft, stand in allen Spielen der Saison auf dem Rasen - und musste ein ums andere Mal hinter sich greifen. Sieben Gegentore gegen die Bayern, sechs gegen 1860 München, fünf gegen Bochum, Köln, Hamburg, Stuttgart, Dortmund - gegen Bremen traf fast jeder.

Diese Keeper trafen in der Bundesliga

Die Entlassung von Trainer Wolfgang Weber Ende Januar ging nach hinten los - auch weil Manager Rudi Assauer sich selbst als Nachfolger installierte. Assauer bildete fortan gemeinsam mit Fritz Langner das Trainergespann der Werderaner, doch die Schotten bekam auch er nicht dicht - im Gegenteil: Die Gegentorflut wurde sogar noch übler. Bei einem Trainingslager vor dem Spiel beim FC Bayern, erinnerte sich Burdenski Jahre später in der "Sportschau", habe Assauer zur Mannschaft gesagt: "Jungs, wir haben sowieso nichts zu verlieren, heute trinken wir vor dem Spiel einen schönen Fernet und dann sehen wir mal, ob es besser wird." Bremen verlor mit 0:7 - die höchste Saison-Niederlage.

Aufgrund einer passablen Offensive blieb Werder dennoch lange im Rennen um den Klassenerhalt, am vorletzten Spieltag war der Abstieg jedoch besiegelt. Burdenski konnte in dieser Saison immerhin auch noch eine positive Randnotiz in die Geschichtsbücher eintragen: Am 5. Spieltag erzielte er beim 2:3 gegen Stuttgart per Elfmeter das dritte Torwart-Tor der Bundesliga-Historie.

kon

Unsere Gratulanten