Int. Fußball

Corona-Krise in Italien: Serie-A-Saison bis Oktober?

Italiens Verbandspräsident äußert sich

Serie-A-Saison bis Oktober? "Das wäre ein Weg"

Serie A

Wann wird die Saison in der Serie A beendet? imago images

"Im September und Oktober zu spielen, wäre ein Weg, um die Saison zu beenden und gleichzeitig die nächste Spielzeit nicht zu gefährden", sagte Italiens Verbandspräsident Gabriele Gravina im Interview mit dem Rundfunksender RAI. Ein Ende der Serie A im Oktober halte er daher für möglich. Die Liga befindet sich in der prekären Lage, noch ganze zwölf Spieltage mit insgesamt 124 Spielen über die Bühne bringen zu müssen - die mit Abstand meisten unter den europäischen Top-Ligen.

Ein Saisonabbruch soll nach wie vor vermieden werden. Gravina fürchtet vor allem einen endlosen Rechtsstreit, der in diesem Szenario einsetzen könnte. "Die Gefahr ist, dass die Meisterschaft nur noch in den Gerichtssälen ausgetragen wird", sagte er. Eine Welle von Einsprüchen vor Gericht könne der italienische Fußball nicht verkraften.

Fraglich erscheint noch, wie ein deutlich späterer Beginn der kommenden Serie-A-Saison mit den anderen europäischen Ligen sowie der Champions und Europa League in Einklang zu bringen sein könnte.

mib/sid

Ein Mammutprogramm steht bevor: Serie A toppt die Bundesliga bei weitem