Bundesliga

Verstoß gegen Corona-Vorgaben: Geldstrafe für Boateng

Bayern-Verteidiger entfernte sich vom Wohnort

Verstoß gegen Corona-Vorgaben: Geldstrafe für Boateng

Jerome Boateng

Fehlverhalten sanktioniert: Jerome Boateng wird zur Kasse gebeten. imago images

Wie der Rekordmeister am Mittwochabend bekanntgab, hatte Boateng am Dienstag ohne Genehmigung des Vereins die Stadt München verlassen. "Mit dieser Entfernung von seinem Wohnort handelte Boateng den Vorgaben des Vereins zuwider", heißt es in der Mitteilung. "Diese Vorgaben regeln die Verhaltensweisen der Spieler des FC Bayern in der aktuellen Situation in Einklang mit den Vorgaben zur Ausgangsbeschränkung der Bayerischen Staatsregierung und den Empfehlungen der Gesundheitsämter."

Da sich der FC Bayern in einer Vorbildrolle sehe, sei ein Verstoß gegen die Vorgaben mit einer Geldstrafe zu sanktionieren. Der Verein kündigte an, den Betrag an Krankenhäuser in München zu spenden. Wie hoch die Geldstrafe gegen Boateng, der wider Erwarten seinen Vertrag in München verlängern könnte, sein soll, geht aus der Mitteilung nicht hervor.

mib

Diese Sommer-Transfers stehen schon fest