2. Bundesliga

Kind verteilt Lob - Gehaltsverzicht auch bei 96

"Optimistisch, die Saison zu Ende spielen zu können"

Kind verteilt Lob - Gehaltsverzicht auch bei 96

Martin Kind

Mit Blick auf die Fortsetzung der Saison ist er optimistisch: Martin Kind. imago images

So gut es geht versucht auch Hannover 96 die aktuelle Krise zu überstehen. Für Martin Kind gehörte in den vergangenen Tagen dazu, die Gespräche über die Vertragsverlängerungen mit dem Sportlichen Leiter Gerhard Zuber und Trainer Kenan Kocak voranzutreiben - offenbar mit Erfolg: Mit einem positiven Ergebnis wird in den nächsten Tagen gerechnet.

Am Dienstag machte auch die Mannschaft dem 75-Jährigen Freude. Die Klubführung kam mit dem Mannschaftsrat überein, dass die Spieler vorübergehend auf Teile ihres Gehalts verzichten. Dieser Verzicht sei zweckgebunden und diene dazu, die Sicherung der Arbeitsplätze der Klubmitarbeiter zu unterstützen, heißt es in einer 96-Mitteilung.

Das zeigt, dass die 96-Familie zusammenhält.

Gerhard Zuber

"Das ist ein großer Beitrag der Mannschaft, der zeigt, dass die 96-Familie zusammenhält - und zwar nicht nur in guten, sondern auch in schwierigen Zeiten", kommentierte Zuber, der sich wie auch Kocak der Maßnahme anschloss.

"Es war uns ein großes Bedürfnis, uns solidarisch mit den vielen Mitarbeitern zu zeigen. Wir haben in der Mannschaft heute und in den vergangenen Tagen mehrere Ideen und Modelle diskutiert und uns dann gemeinsam mit der Klubführung, Gerry Zuber und Kenan Kocak für diese Lösung entschieden", lässt sich Kapitän Marvin Bakalorz auf der Vereins-Homepage zitieren.

Kind lobt DFL-Mitgliederversammlung

Für Zufriedenheit sorgten schließlich bei Martin Kind auch Organisation, Verlauf und Ergebnis der DFL-Mitgliederversammlung am Dienstag. "Die Video-Konferenz, die erstmals durchgeführt wurde, ist ein guter Weg und auch für die Zukunft ein Modell für die DFL-Mitgliederversammlung", sagte der Profi-Boss der Niedersachsen, der lobte: "Christian Seifert hat die Konferenz mit den 36 Klubs gut moderiert und die Themen und verschiedenen Szenarien qualifiziert vorbereitet. Ich bin optimistisch, dass wir die Saison zu Ende spielen können."

Michael Richter

kicker-Check: Die 18 Stammtorhüter der 2. Liga