Tennis

Bei Saisonfortsetzung: Tennistour bis Dezember verlängert

Neuland für den Tennissport

Bei Saisonfortsetzung: Tennistour bis Dezember verlängert

Die Tennistour könnte bis zum Ende des Jahres verlängert werden.

Die Tennistour könnte bis zum Ende des Jahres verlängert werden. imago images

Die gesamte europäische Sandplatzsaison fiel bereits dem grassierenden Coronavirus zum Opfer, am Mittwoch dürfte auch das Grand-Slam-Turnier in Wimbledon folgen. Gemäß DTB-Vizepräsident Dirk Hordorff ist ohnehin fraglich, ob es in diesem Jahr überhaupt noch zu Matches auf höchster Turnierebene kommen wird.

Sollte dies der Fall sein, dürfte die Tennissaison wohl bis Dezember verlängert werden. Das berichtet Christopher Clarey von der New York Times. "Wenn der Spielbetrieb in diesem Jahr noch einmal aufgenommen wird, beabsichtigen sowohl die ATP als auch die WTA, bis Ende Dezember zu spielen, um so viele Turniere wie möglich austragen zu können", so der für gewöhnlich sehr gut informierte US-Amerikaner. Im Normalfall würde die Davis-Cup-Endrunde in Madrid (23. bis 29. November) den Schlusspunkt der Saison bilden.

Auswirkungen auf die kommende Saison?

Die geplante Maßnahme der ATP und WTA könnte auch Auswirkungen auf die kommende Spielzeit haben, da die neue Saison bereits am 4. Januar beginnen soll. Nur zwei Wochen danach würden nach derzeitigem Stand die Australian Open in Melbourne beginnen.

Derzeit ist die Tennistour bis zum 7. Juni ausgesetzt. Weitergehen soll es unter anderem mit dem ATP-Turnier in Stuttgart - ob der avisierte Termin halten wird, ist angesichts der angespannten Lage rund um das Coronavirus allerdings mehr als fraglich.

kon