Bundesliga

Neuer Vertrag: Erste Annäherung zwischen FC Bayern und Thomas Müller

Seit fast 20 Jahren beim FC Bayern

Neuer Vertrag: Erste Annäherung bei Müller

383 Scorerpunkte für die Bayern-Profis: Thomas Müller.

383 Scorerpunkte für die Bayern-Profis: Thomas Müller. imago images

Er ist die Identifikationsfigur, der Publikumsliebling und der Botschafter des FC Bayern. Der Rekordmeister ohne Thomas Müller (30)? Geht eigentlich gar nicht. Und deshalb ist es für die Münchner und ihre Fangemeinde ein positives Zeichen, dass sich die Macher an der Säbener Straße und die Interessenvertreter des Ur-Bayern bei den Gesprächen über eine Vertragsverlängerung über den 30. Juni 2021 hinaus angenähert haben.

Eine Ausweitung der Zusammenarbeit um zusätzliche zwei Spielzeiten, also bis zum 30. Juni 2023, scheint beiden Partnern eine Möglichkeit zu sein. Nun sind weitere Fragen zu regeln.

Müller kam zum 1. Juli 2000 im Alter von zehn Jahren vom TSV Pähl zum FC Bayern. In 521 Pflichtspielen erzielte der Offensivallrounder, der am liebsten als Zehner loslegt, es aber auch über die Außen und notfalls als Mittelstürmer kann, für die Profimannschaft des FC Bayern 195 Tore, dazu sind für ihn 188 Assists gezählt. Macht 383 Scorerpunkte.

Für den 100-maligen Nationalspieler und 2014er Weltmeister - für den DFB traf er 38-mal und servierte 37-mal final zu einem Treffer - gibt es aktuell auch Interesse in England.

Lesen Sie auch: Verlängert Neuer? Woran es immer noch hakt

Karlheinz Wild

Die zehn unfairsten Spieler der Bundesliga-Saison