Bundesliga

Dr. Kern: Der heilende Turner mit "Euro-Paletten-Statur"

kicker-Serie, Teil 5: TSG Hoffenheim

Dr. Kern: Der heilende Turner mit "Euro-Paletten-Statur"

Mannschaftsarzt bei der TSG Hoffenheim: Dr. Ralph Kern

Mannschaftsarzt bei der TSG Hoffenheim: Dr. Ralph Kern. imago images

Eine Absage und Verschiebung der Olympischen Spiele wären für ihn vor 32 Jahren eine mittlere Katastrophe gewesen. Die Spiele 1988 in Seoul bedeuteten für Dr. Ralph Kern einen absoluten Karrierehöhepunkt und die Erfüllung eines Traumes für einen der besten deutschen Kunstturner jener Zeit. Am Barren, auf dem Seitpferd, dem Boden oder an seinem Paradegerät, dem Reck - Kern sammelte insgesamt 16 Deutsche Meistertitel und startete neben Olympia auch bei vier Europa- und drei Weltmeisterschaften. Acht Jahre lang war der Mediziner Mitglied der deutschen Kunstturnnationalmannschaft.

Die Affinität zum Leistungssport hilft dem 53-Jährigen auch heute noch in seiner Funktion als einer von zwei Mannschaftsärzten der TSG Hoffenheim. "Ein Sportler bleibt im Kopf für immer ein Sportler. Das hat als Arzt den Vorteil, dass man sich besser in die Jungs hineinversetzen kann. Deshalb passt es super, egal ob ich früher Turner oder Fußballer war", sagt der in Sontheim bei Heilbronn geborene Kern, der sich die bei der TSG anfallenden Aufgaben mit seinem Kollegen Dr. Thomas Fröhlich teilt. Der SV Leingarten war früher der Verein, für den Kern turnte, das liegt rund 30 Kilometer weg von Hoffenheim. Ein Mann aus der Region für die Region.

Leidenschaft für Medizin und Sport

Während der eigenen Karriere und aus eigener Erfahrung reifte das Interesse an der Medizin. "Ich fand es super, wie die Spezialisten uns immer wieder fit gemacht haben. Daraus resultierte der Gedanke, nach der Karriere selbst Sportler zu behandeln." Das Studium an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität in Frankfurt krönte er 1998 mit der Doktorarbeit zum Thema "Jetlag im Hochleistungssport".

Später arbeitete der Orthopäde und Unfallchirurg an der Frankfurter Uniklinik und am Städtischen Klinikum in Darmstadt und betrieb bis 2017 eine Facharztpraxis in Limburg. Dem Sport blieb Kern stets verbunden. Etwa als Verbandsarzt des Deutschen Turnerbundes oder bei der Basketballbundesligatruppe Skyliners Frankfurt. Auch der Fußball-Hessenligist RSV Würges zählte zu seinem Klientel, seit fünf Jahren ist er nun für die TSG Hoffenheim tätig. Zunächst bei der U 23, wenig später auch bei den Profis der Kraichgauer.

Im nahen Heidelberg betreibt der Familienmensch und Vater dreier Kinder noch eine privatärztliche Praxis und ist zudem Mitglied der Anti-Doping-Kommission des Deutschen Turnerbundes. Kerns in unzähligen Trainingsstunden gestählter Körper kann sich immer noch sehen lassen, Hoffenheims Ex-Coach Julian Nagelsmann attestierte dem Doc jedenfalls eine "Euro-Paletten-Statur".

(In einer Serie porträtieren wir besondere Spezialisten im Hintergrund der deutschen Profiklubs - vom Teambetreuer bis zur Yogatrainerin, vom Zeugwart bis zum Busfahrer)

Michael Pfeifer

Einer überragt den Rest: Die besten Passquoten der Bundesliga