3. Liga

Hallescher FC: Abwehrspieler Tobias Schilk hat Land in Sicht

Abwehrspieler des Halleschen FC läuft wieder

Nach langer Pause: Schilk hat Land in Sicht

Tobias Schilk

Tobias Schilk vom Halleschen FC absolviert wieder Läufe. imago images

Die Saison lief für Schilk gut an, die ersten drei Spiele absolvierte der Defensivmann über die komplette Distanz. Im Heimspiel gegen Chemnitz musste er allerdings in der 39. Minute vom Feld, Schilk hatte sich die Hüfte ausgerenkt. Es folgte eine Zwangspause von mehreren Monaten.

Am Mittwoch gab es dann aber erfreuliche Nachrichten vom HFC: "Tobias Schilk macht sich selbst ein nachträgliches Geburtstagsgeschenk, absolviert nach schwerer Hüftverletzung seinen ersten Lauf unter freiem Himmel", twitterte der Verein. Für Schilk geht es also aufwärts.

Schilk, vertraglich noch bis Ende der Saison gebunden, wechselte im Sommer 2016 vom 1. FSV Mainz 05 nach Halle und hat dort 85 seiner insgesamt 148 Drittligaspiele absolviert. Die restlichen Partien hat er für Mainz II und Heidenheim bestritten.

nik