Bundesliga

Borussia Dortmund - Kehl: "Auf alle Szenarien vorbereitet"

Gehaltsverzicht als "wichtiges Zeichen nach innen und außen"

Kehl: "Wir müssen auf alle Szenarien vorbereitet sein"

Lizenzspielerleiter Sebastian Kehl

Hofft, dass die Fitness im Team erhalten bleibt: Lizenzspielerleiter Sebastian Kehl. picture alliance

Trotz der Aussicht auf weitere spielfreie Wochen bis mindestens Ende April wird der BVB den individuellen Trainingsbetrieb durchgängig fortsetzen. Dies bestätigte Lizenzspielerleiter Sebastian Kehl auf kicker-Nachfrage: "Wir müssen auf alle Szenarien vorbereitet sein, deshalb werden die Spieler auch bestmöglich individuell trainieren. Die Zeit, in der noch nicht wieder gespielt werden kann, müssen wir so gut und sinnvoll nutzen wie es nur geht. Es ist wichtig, dass wir nicht alles verlieren, was wir uns an Fitness über Monate aufgebaut haben."

Zu diesem Zweck wird Athletiktrainer Andreas Beck auch weiterhin individuelle Trainingspläne erstellen, die auf digitalem Wege an die Profis übermittelt werden. Diese beinhalten sowohl Läufe als auch Kraft- und Stabilitätseinheiten. Auch sind die Profis weiter dazu angehalten, Dortmund nicht zu verlassen. Wann der BVB wieder regulär mit dem Mannschaftstraining starten kann, ist aktuell - wie bei den anderen Bundesliga-Klubs - noch völlig offen.

Gehaltsverzicht als "wichtiges Zeichen nach innen und außen"

Wirtschaftlich zumindest sorgten die Profis des BVB am Dienstag für Entlastung: Sie stimmten - wie zuvor schon die Führungsriege um Hans-Joachim Watzke, Carsten Cramer, Michael Zorc, Kehl und Trainer Lucien Favre - nach einem in Gruppen durchgeführten Gespräch mit der Klubführung im Stadion einem Verzicht auf einen Teil ihrer Gehälter zu. Insgesamt spart der BVB dadurch je nach Dauer der Zwangspause einen zweistelligen Millionenbetrag ein. "Das Verständnis der Spieler für die Situation des Klubs und der 850 Mitarbeiter ist sehr groß, die Entscheidung fiel entsprechend schnell", sagte Kehl am Mittwoch dem kicker, "das ist ein wichtiges Zeichen nach innen und außen."

Matthias Dersch

Juniorenfußball – Highlights

Best of Youssoufa Moukoko - Das Wunderkind von Borussia Dortmund

alle Videos in der Übersicht