Olympia

IOC-Chef Bach: Neuer Termin noch "nicht diskutiert"

Nach Verschiebung auf 2021

IOC-Chef Bach: Neuer Termin noch "nicht diskutiert"

IOC-Präsident Thomas Bach

"Finanzen hatten jetzt keine Priorität": IOC-Präsident Thomas Bach. picture alliance

"Den Zeitrahmen haben wir noch nicht diskutiert. Das werden die Koordinierungskommission und das Organisationskomitee machen", sagte IOC-Präsident Thomas Bach am Dienstag bei einer Telefonkonferenz. Zuvor hatten sich das Internationale Olympische Komitee (IOC) und die japanischen Gastgeber darauf geeinigt, die für dieses Jahr geplanten Sommerspiele in Tokio wegen der Coronavirus-Pandemie auf 2021 zu verlegen.

Spätestens im nächsten Sommer sollen die Spiele stattfinden, hatte das IOC zuvor mitgeteilt. Als Grund für die beschleunigte Entscheidung zu einer Verschiebung nannte Bach die jüngsten Entwicklungen der Corona-Krise auf mehreren Kontinenten. So gebe es "alarmierende Zahlen in Südamerika und Ozeanien".

Bach sagte: "Es geht um den Schutz des menschlichen Lebens. Finanzen hatten jetzt keine Priorität." Durch die Verlegung könnten auf das IOC und Gastgeber Japan zusätzliche Kosten in Milliardenhöhe zukommen. Er hoffe, dass Olympia im nächsten Jahr "ein Fest der Menschlichkeit und eines Überstehen der Pandemie sein" könne, sagte der 66 Jahre alte Deutsche.

dpa

kicker.tv Hintergrund

Hanning erleichtert über Verschiebung: "Diskussion hat mich amüsiert"

alle Videos in der Übersicht