Amateure

Wenzel und Schumacher bleiben: Bocholt verlängert mit Torhüterduo

Oberliga Niederrhein

Wenzel und Schumacher bleiben: Bocholt verlängert mit seinem Torhüterduo

Maurice Schumacher bleibt beim 1. FC Bocholt

Die Schulter soll halten, und er wieder Bälle: Torhüter Maurice Schumacher (grünes Trikot) hat beim 1. FC Bocholt verlängert. imago

Am Freitag machte Maurice Schumacher den Anfang: Der Torhüter, der beim MSV Duisburg ausgebildet wurde und 2017 zum 1. FC Bocholt wechselte, hat seinen Vertrag bis 2021 verlängert. Mit dieser Unterschrift sind Hoffnungen auf bessere Zeiten verbunden, hat Schumacher schließlich aufgrund einer Schulteroperation lange gefehlt. Am 8. März - beim 1:0 in Cronenberg - stand der 26-Jährige zum ersten Mal seit Dezember 2018 wieder in einem Pflichtspiel im Tor. Trainer Manuel Jara schätzt seinen Schützling nicht nur aufgrund seiner torwartspezifischen Qualitäten, wie er auf der vereinseigenen Internetseite verriet: "Maurice hat gerade in seinem ersten Jahr beim 1. FC Bocholt gezeigt, welche Führungsposition er innerhalb der Mannschaft übernehmen kann."

Beim Thema Verletzungen kann Jonas Wenzel auch seine eigene Geschichte erzählen: Der 19-Jährige verpasste aufgrund einer Kieferoperation die Sommervorbereitung. Danach musste sich der junge Torhüter seinen Platz erst wieder erkämpfen, doch gerade im Viertelfinale des Niederrheinpokals - beim 2:1-Sieg Anfang März gegen den Regionalligisten Rot-Weiß Oberhausen - zeigte Wenzel seine ganze Klasse. Nun hat der talentierte Schlussmann seinen auslaufenden Vertrag ebenfalls um ein Jahr verlängert. Jara macht klar: "Wir waren und sind von seinem Talent überzeugt."

stw