Basketball

Göttingen und Gießen verlieren US-Profis - Crowdfunding beim MBC

Die BBL in Zeiten der Corona-Krise

Göttingen und Gießen verlieren US-Profis - Crowdfunding beim MBC

Kyan Anderson

Tritt auch den Weg in die Heimat an: Kyan Anderson von der BG Göttingen. picture-alliance

Die BG Göttingen hat im Zuge der Coronavirus-Pandemie auch den Vertrag mit ihrem zweiten US-amerikanischen Top-Spieler aufgelöst. Eine Woche nach Center Dylan Osetkowski kehrt auch Aufbauspieler Kyan Anderson in seine Heimat zurück. "Kyans Familie macht sich große Sorgen und möchte ihn gerne bei sich haben. Wir haben dafür volles Verständnis", sagte der Göttinger Geschäftsführer Frank Meinertshagen am Montag. Wie bei Osetkowski gibt es aber auch bei Anderson die vertragliche Option einer Rückkehr nach Deutschland, wenn der Spielbetrieb der BBL wieder aufgenommen wird.

Auch Tiby und Myers verlassen Gießen

Abgesehen von Brandon Thomas haben derweil alle US-Amerikaner die Giessen 46ers verlassen. Als Spieler Nummer fünf und sechs verabschiedeten sich Matt Tiby und Teyvon Myers. Beide hatten wie Anderson den Wunsch geäußert, bei ihren Familien sein zu können. Zuvor waren wegen der Coronakrise bei den Mittelhessen Luke Petrasek, Kendall Gray, Stephen Brown und Jordan Barnett gegangen.

MBC setzt auf Crowdfunding

Beim Ligarivalen Mitteldeutscher BC setzt man unterdessen wegen der finanziellen Probleme durch die Aussetzung des Spielbetriebs und die gesamtwirtschaftlichen Folgen der Coronakrise auf Crowdfunding. Mit dieser Aktion sollen nach Klubangaben in vier Wochen möglichst 85.000 Euro "für den Fortbestand des Bundesligastandorts Weißenfels" zusammen kommen. "Wir sind momentan weit entfernt von Normalität. Nicht nur beim Syntainics MBC, sondern auch in unser aller Privatleben herrscht große Unsicherheit", sagte Geschäftsführer Martin Geissler: "Mit der Crowdfunding-Aktion wollen wir Menschen eine Plattform geben, welche einen erheblichen Teil zu unserer Existenz in der Basketball-Bundesliga beitragen soll."

Unter dem Motto "Gemeinsam für die Wölfe" können Unterstützer auf https://bit.ly/SYNTAINICSMBC ihren Teil zur Rettung des Klubs beitragen. Jeder Betrag, den Teilnehmer spenden, geht mit einer Leistung des MBC einher. Insgesamt werden 21 unterschiedliche Pakete angeboten. So können sich Unterstützer beispielsweise eines der getragenen Pokaltrikots von 2019/20 sichern.

Lesen Sie auch:
Bayreuth-Trainer Korner geht "glasklar" von Saisonende aus

Im Ticker: Coronavirus und der Sport

aho/sid/dpa