2. Bundesliga

DEG hilft HSV: Ergometer für Pohjanpalo und Beyer

Sportartenübergreifende Solidarität in Corona-Zeiten

DEG hilft HSV: Ergometer für Pohjanpalo und Beyer

Joel Pohjanpalo

Kann sich auf einem Fitness-Fahrrad der DEG in Form halten: Joel Pohjanpalo. imago images

Aufwertung für das "Home Gym": Die beiden HSV-Profis Pohjanpalo und Beyer durften am Freitag Fahrrad-Ergometer von der Düsseldorfer EG in Empfang nehmen. Sportvorstand Jonas Boldt lobte die Aktion des rheinländischen Eishockey-Klubs als "tolle Solidarität".

Nun können sich die beiden Fußballer im familiären Umfeld in Nordrhein-Westfalen besser um ihre Fitness kümmern. Pohjanpalo und Beyer hatten Hamburg für die Zeit ohne Mannschaftstraining verlassen dürfen.

Die in der Hansestadt und ihrer Umgebung gebliebenen HSV-Profis wurden indes von Teambetreuer Zoran Suka mit 17 Fahrrad-Ergometern ausgerüstet. Für die beiden "NRW-Legionäre" hatte indes Boldt bei den DEG-Verantwortlichen vorgesprochen. Niki Mondt, Sportlicher Leiter der Düsseldorfer, stellte die zwei Ergometer sofort bereit: "Auch der Profisport muss in diesen Tagen zusammenhalten. Als die Anfrage des HSV kam, haben wir deshalb gerne und schnell geholfen. Solidarität auf allen Ebenen ist angesagt!"

Im Ticker: Coronavirus und der Sport

aho